Die Ve­rän­de­rung hat be­gon­nen

Die Bun­des­re­gie­rung hält Wort und setzt um, was sie ver­spro­chen hat.

Datum - - Parteienbefragung -

1. So­zi­al­ver­si­che­rungs­re­form:

Wir set­zen die längst über­fäl­li­ge und seit Jahr­zehn­ten dis­ku­tier­te Re­form der So­zi­al­ver­si­che­rung um. Das Er­geb­nis stellt die Pa­ti­ent/in­nen in den Mit­tel­punkt und spart in der Ver­wal­tung. In Zu­kunft gibt es nur noch fünf statt 21 So­zi­al­ver­si­che­rungs­trä­ger.

2. Pen­si­ons­er­hö­hung:

Wer sein Le­ben lang hart ge­ar­bei­tet hat, hat es sich ver­dient, sei­nen Le­bens­abend in Wür­de zu ver­brin­gen. Die Pen­si­ons­er­hö­hung 2019 fällt da­her deut­lich hö­her aus als in den ver­gan­ge­nen Jah­ren. Vor al­lem Be­zie­her/in­nen klei­ner und mitt­le­rer Pen­sio­nen wer­den pro­fi­tie­ren.

3. Fa­mi­li­en­bo­nus Plus:

Mit bis zu 1.500 Eu­ro pro Kind und Jahr ist der Fa­mi­li­en­bo­nus die größ­te steu­er­li­che Ent­las­tung, die es für Fa­mi­li­en in der Zwei­ten Re­pu­blik je ge­ge­ben hat. Der Fa­mi­li­en­bo­nus Plus wirkt ab Jän­ner 2019.

4. Sen­kung des Ar­beits­lo­sen­ver­si­che­rungs­bei­trags:

Be­reits seit An­fang Ju­li gel­ten nied­ri­ge­re Bei­trä­ge zur Ar­beits­lo­sen­ver­si­che­rung für klei­ne Ein­kom­men bis 1.948 Eu­ro brut­to. Jähr­li­che Ent­las­tung im Schnitt ca. 310 Eu­ro.

5. Deutsch vor Schul­ein­tritt:

Durch Deutsch­för­der­klas­sen er­hal­ten die Schü­ler/in­nen mit nicht aus­rei­chen­den Sprach­kennt­nis­sen Un­ter­stüt­zung, um dem Re­gel­un­ter­richt fol­gen zu kön­nen. Da­mit wer­den ih­re Chan­cen in der wei­te­ren Bil­dungs- und Be­rufs­lauf­bahn ge­stei­gert.

Au­gust Wögin­ger Klub­ob­mann und So­zi­al­spre­cher

Karl Ne­ham­merGe­ne­ral­se­kre­tär

Se­bas­ti­an KurzBun­des­kanz­ler

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.