Im Netz Sub­stan­zen der

Datum - - Daten -

Ei­ne Dro­ge kommt sel­ten al­lein. Grund­la­ge der Gra­fik sind über 10.000 Pos­tings aus On­line­fo­ren, in de­nen sich Men­schen über ih­ren Dro­gen- und Me­di­ka­men­ten­kon­sum aus­tau­schen. 2.000 ver­schie­de­ne Be­zeich­nun­gen, Slang-Wör­ter und Co­de­na­men für Dro­gen oder Me­di­ka­men­te ha­ben wir ana­ly­siert: Je häu­fi­ger Be­grif­fe in den­sel­ben Nach­rich­ten ge­nannt wer­den, des­to stär­ker sind sie mit­ein­an­der ver­bun­den und des­to nä­her ne­ben­ein­an­der ste­hen sie. Die Grö­ße des Krei­ses zeigt, wie oft ei­ne Sub­stanz ins­ge­samt vor­kam.

Drawing High

Wir ha­ben mit Men­schen aus Bars, Clubs und Sucht­hil­fe­stel­len in Wien über ih­re Er­fah­run­gen mit Dro­gen ge­spro­chen und sie ge­fragt, was sie wo im Kör­per füh­len, wenn sie be­stimm­te Dro­gen ge­nom­men ha­ben. Un­ab­hän­gig von­ein­an­der ha­ben sie in ei­ner Fi­gur ein­ge­zeich­net, wie die­se Wahr­neh­mung gra­fisch aus­sieht. Die­se fünf bis zehn in­di­vi­du­el­len Zeich­nun­gen pro Dro­ge ha­ben wir über­ein­an­der­ge­legt.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.