Vor­spei­se, Haupt­spei­se, Des­sert

Die Inns­bru­cker Fest­wo­chen la­den ans reich be­stück­te Kon­zert­buf­fet

Der Standard - - SPEZIAL - Das Ho­he­lied der Les Sur­pri­ses de l’Amour

Inns­bruck – Ne­ben den auf­wen­di­gen Opern­pro­duk­tio­nen, den Haupt­ge­rich­ten des Fes­ti­val­pro­gramms, of­fe­rie­ren die Fest­wo­chen dem Fein­schme­cker auch ein opu­lent be­stück­tes Buf­fet an Kon­zer­ten. Bei der Vor­spei­sen­rei­he zu den Fest­wo­chen, den vier Am­bra­ser Schloss­kon­zer­ten, wird auf Viel­falt Wert ge­legt. Star­vio­li­nist Gi­u­lia­no Car­mi­gno­la stellt mit Kol­le­gen Wer­ke von in Nea­pel wir­ken­den Kom­po­nis­ten vor (14. 7.) Die Ti­ro­le­rin Marg­ret Köll, die „bes­te Har­fe­nis­tin Eu­ro­pas“(Ales­san­dro De Mar­chi), prä­sen­tiert im Pro­gramm „Die Har­fe der Kar­di­nä­le“ihr In­stru­ment als Ge­burts­hel­fe­rin der Mo­nodie (23. 7.)

So­pra­nis­tin An­na Pro­has­ka hat im mit „Lach­ri­mae“be­ti­tel­ten Abend ei­ne Aus­wahl an sa­kra­ler und welt­li­cher Mu­sik mit me­lan­cho­li­scher Grund­prä­gung zu­sam­men­ge­stellt (28.7.) Und die Flö­tis­tin Do­ro­thee Ober­lin­ger wird mit Kol­le­gen vom Mo­zar­te­um Salz­burg „Klin­gen­de Por­träts“von Kom­po­nis­ten zu Ge­hör brin­gen, die am Inns­bru­cker Hof wirk­ten. (4. 8.) Bei der gro­ßen Ga­la für Ma­ria The­re­sia wer­den Ari­en aus Opern der Lieb­lings­kom­po­nis­ten der frucht­ba­ren Kai­se­rin zu hö­ren sein: Has­se und Gluck.

Die Hof­ka­pel­le München wird da­bei un­ter der Lei­tung von Rü­di­ger Lot­ter erst­mals in gro­ßer Be­set- zung in Inns­bruck zu er­le­ben sein; So­lis­ten sind So­pra­nis­tin Sun­hae Im und Coun­ter­te­nor Va­ler Sa­ba­dus. (Hof­burg, 13. 8.)

Des Wei­te­ren ist der Ar­nol­dScho­en­berg-Chor wie­der zu Gast in Inns­bruck (8. 8, 9. 8.), Mad­da­le­na Del Gob­bo wird auf Schloss Am­bras dem „Echo der Gam­be“nach­lau­schen las­sen (14. 8.) und der Or­ga­nist und Cem­ba­list Pe­ter Waldner wird in der Sil­ber­nen Ka­pel­le der Hof­kir­che „Phan­Tas­te­rei­en“al­ler Art auf­füh­ren (17. 8.). Und un­ter der Lei­tung des sym­pa­thi­schen Pa­blo He­ras-Ca­sa­do singt der Baltha­sar-Ne­u­man­nChor samt En­sem­ble in der Stifts- kir­che Wil­ten Lie­be. (21. 8.) Froh war man auch, Jerô­me Cor­re­as und sein En­sem­ble Les Pa­la­dins für ei­nen Auf­tritt in Inns­bruck ge­win­nen zu kön­nen. Der Fran­zo­se hat sein In­stru­men­tal- und Vo­kal­ensem­ble nach ei­ner Oper von Je­an-Phil­ip­pe Ra­meau be­nannt, und Ari­en und Tän­ze des Ba­rock­kom­po­nis­ten wer­den auch hier zu hö­ren sein.

So wird San­d­ri­ne Pi­au un­ter an­de­rem ei­ne Arie aus Ra­me­aus Oper sin­gen, die einst von Ma­dame Pom­pa­dour in Auf­trag ge­ge­ben wur­de. Das de­li­ka­te Des­sert der Fest­wo­chen. (end)

Vo­ka­le Qua­li­tät ga­ran­tiert: Der Ar­nold-Scho­en­berg-Chor und sein Lei­ter Er­win Ort­ner sind auch wie­der in Inns­bruck zu­ge­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.