Ita­lie­ni­scher Se­nat be­han­delt Impf­pflicht für Kin­der

Der Standard - - FORSIDE -

Rom/Wi­en – Die ita­lie­ni­sche Re­gie­rung hat im Mai per Not­recht ei­ne Impf­pflicht für Kin­der be­schlos­sen. Die­se Wo­che wird die um­strit­te­ne Re­ge­lung im Se­nat be­han­delt. Er­hält das Ge­setz dort und in der Ab­ge­ord­ne­ten­kam­mer ei­ne Mehr­heit, müs­sen El­tern, die Kin­der bis sechs Jah­re nicht ge­gen zehn vor­ge­ge­be­ne Krank­hei­ten imp­fen las­sen, bis zu 500 Eu­ro Stra­fe zah­len. Au­ßer­dem dür­fen un­ge­impf­te Kin­der kei­ne Kin­der­gär­ten oder Vor­schu­len be­su­chen.

In Ös­ter­reich ist ein Kin­derimpf­zwang kein The­ma. Über ver­pflich­ten­de Imp­fun­gen für Ge­sund­heits­per­so­nal lau­fen aber Ge­sprä­che. Der­zeit be­steht, wie es schon öf­ter der Fall war, ein Lie­fer­eng­pass für Vier­fach­imp­fun­gen ge­gen Diph­the­rie, Te­ta­nus, Po­lio und Per­tus­sis. (red)

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.