An­schlag auf un­be­lieb­ten Pfar­rer im Bur­gen­land

Der Standard - - CHRONIK -

Ei­sen­stadt – Im Mit­tel­bur­gen­land ver­dich­ten sich die An­zei­chen, dass ein An­schlag auf den Pfar­rer von Groß­wa­ras­dorf (Be­zirk Ober­pul­len­dorf) ver­übt wor­den ist. Das Lan­des­kri­mi­nal­amt hat­te er­mit­telt, nach­dem dem Geist­li­chen bei ei­ner Au­to­fahrt übel ge­wor­den war. Wie die Po­li­zei nun am Mon­tag mit­teil­te, hat­ten Un­be­kann­te ein Wild­ver­biss­mit­tel in die Au­to­lüf­tung des Geist­li­chen ein­ge­lei­tet. In den ver­gan­ge­nen Jah­ren war es wie­der­holt zu Vor­fäl­len im Zu­sam­men­hang mit der Pfar­re ge­kom­men. Als Grund für die Zwi­schen­fäl­le wird die Ab­be­ru­fung des ehe­ma­li­gen Pfar­rers durch sei­nen Or­den ver­mu­tet. (APA)

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.