Me­di­zi­ni­sche For­schung bei Schwei­nen ist nicht nur der Tier­ge­sund­heit zu­träg­lich, son­dern auch ein wirt­schaft­li­cher Fak­tor. Ei­ne neue Pro­fes­so­rin der Vet­med-Uni Wi­en un­ter­sucht In­fek­tio­nen bei Schwei­nen.

Der Standard - - FORSCHUNG SPEZIAL - Su­san­ne Strnadl

Wi­en – Zu­neh­men­den ve­ge­ta­ri­schen Ten­den­zen zum Trotz sind die Ös­ter­rei­cher und Ös­ter­rei­che­rin­nen nach wie vor Fleisch­ti­ger, und das Schwein ist ihr dies­be­züg­li­ches Lieb­lings­tier: Durch­schnitt­lich wer­den pro Kopf und Jahr 38 Ki­lo Schwei­ne­fleisch ver­tilgt. Zum Ver­gleich: Bei Ge­flü­gel so­wie Rind und Kalb ge­mein­sam sind es 13 be­zie­hungs­wei­se zwölf Ki­lo. Dem­ent­spre­chend vie­le Schwei­ne ste­hen auch in Ös­ter­reichs Stäl­len: Ak­tu­ell sind es fast 2,7 Mil­lio­nen. Sie al­le mög­lichst ge­sund zu er­hal­ten ist al­so nicht nur ei­ne Fra­ge des Tier­schut­zes, son­dern auch ein we­sent­li­cher wirt­schaft­li­cher Fak­tor.

Un­ter die­sen Um­stän­den ver­wun­dert es nicht, dass es an der Ve­te­ri­när­me­di­zi­ni­schen Uni­ver­si­tät Wi­en, die im Üb­ri­gen die ein­zi­ge ve­te­ri­när­me­di­zi­ni­sche Uni­ver­si­tät Ös­ter­reichs ist, ein ei­ge­nes Fach Schwei­ne­me­di­zin und ei­ne Uni­ver­si­täts­kli­nik für Schwei­ne gibt. De­ren Lei­tung hat kürz­lich die aus Kärn­ten stam­men­de in­ter­na­tio­nal an­er­kann­te In­fek­ti­ons­me­di­zi­ne­rin Andrea La­di­nig über­nom­men.

Die 1980 in Vil­lach ge­bo­re­ne Ve­te­ri­när­me­di­zi­ne­rin hat be­reits ih­re Dok­tor­ar­beit an der Wie­ner Vet­med ge­schrie­ben, und zwar über Me­tho­den, mit de­nen sich bak­te­ri­el­le Er­kran­kun­gen im Schwei­ne­darm ein­deu­tig dia­gnos­ti­zie­ren las­sen. Da­nach wä­re es für sie auch denk­bar ge­we­sen, als Schwei­ne-Tier­ärz­tin in die Pra­xis zu ge­hen, nur ei­nes woll­te sie si­cher nicht: „Ei­ne Klein­tier­pra­xis in der Groß­stadt wä­re für mich nicht vor­stell­bar ge­we­sen.“So aber lock­te die For­schung, und La­di­nig nutz­te die dort ge­bo­te­nen Mög­lich­kei­ten: Nach ih­rem Stu­di­en­ab­schluss war sie als wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin an der Schwei­ne­kli­nik tä­tig und be­gann wäh­rend­des­sen ih­re Aus­bil­dung zur

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.