LESERSTIMME

Der Standard - - KOMMENTAR DER ANDEREN -

Schwarz in Grün-Blau-Weiß

Be­trifft: „West­bahn ih­ren Ak­ti­ons­ra­di­us“

der Stan­dard, 8. 9. 2017 Nach­dem ich die­se gu­te Neu­ig­keit ge­hört ha­be, ha­be ich bei West­bahn nach­ge­fragt, ob man die­se zu­sätz­li­chen Zug­gar­ni­tu­ren auch mit Ti­ckets der Wie­ner Li­ni­en nut­zen kann. Die Ant­wort lau­te­te, dass die VOR-Ti­ckets bei der West­bahn nicht gül­tig sind. Hier se­he ich ein Pro­blem für die Über­sicht­lich­keit und die ra­sche Zug­ab­fer­ti­gung an den Bahn­stei­gen.

In den ver­gan­ge­nen Wo­chen wur­de von den Wie­ner Li­ni­en und der ÖBB ein neu­er, sehr sinn­vol­ler (ver­mut­lich auch öf­fent­lich ge­för­der­ter) Schnell­ver­bin­dungs­netz­plan mit zu­ge­hö­ri­gem Farb­code ver­grö­ßert an den Bahn­stei­gen aus­ge­rollt. Es wird end­lich kom­mu­ni­ziert, was vie­le Wie­ner (Neu­an­kömm­lin­ge) und vor al­lem Tou­ris­ten nicht wis­sen: dass die S-Bahn ein schnel­les, mit den Fahr­schei­nen der Wie­ner Li­ni­en be­nutz­ba­res Ver­kehrs­mit­tel ist.

Ein Quar­tal spä­ter fah­ren bald auch grün-blau-wei­ße zu­sätz­lich zu den weiß-blau­en, rot-schwar­zen und rot-grau­en Gar­ni­tu­ren der ÖBB in die­sel­ben Sta­tio­nen ein.

Men­schen, die in die­se grün­blau-wei­ßen Gar­ni­tu­ren ein­stei­gen, sind dann zwangs­läu­fig Schwarz­fah­rer oder wer­den ver­är­gert ih­re Kurz­stre­cke zahlen müs­sen. Auch für die Zug­be­glei­ter und Zug­be­glei­te­rin­nen sind das kei­ne tol­len Aussichten.

Michael Der­f­lin­ger, per Mail

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.