Ho­hen­ems: Nach Ver­part­ne­rung ho­mo­pho­be Atta­cke

Der Standard - - CHRONIK -

Ho­hen­ems – Ei­ne Frau steht mit­ten in Ho­hen­ems auf dem Geh­steig, war­tet, dass die Am­pel auf Grün schal­tet. Plötz­lich rast ei­ne schwar­ze BMW-Li­mou­si­ne auf den Geh­steig, der Len­ker fährt kurz vor der Frau wie­der auf die Stra­ße, stellt das Au­to quer. Die Frau wird laut Po­li­zei­be­richt von den vier Au­to­in­sas­sen „auf das Übels­te be­schimpft“. Die Män­ner wer­den nun we­gen ag­gres­si­ven Ver­hal­tens im Stra­ßen­ver­kehr und Nö­ti­gung ge­sucht.

Im Ho­hen­em­ser Rat­haus ver­mu­tet man ei­nen bri­san­ten Hin­ter­grund für die Tat. Bei der be­droh­ten Frau han­delt es sich um ei­ne Stan­des­be­am­tin, die kurz vor der Tat ein ho­mo­se­xu­el­les Paar ver­part­nert hat­te. Die Be­schimp­fun­gen sei­en ein­deu­tig ge­gen Ho­mo­se­xu­el­le ge­rich­tet ge­we­sen, heißt es aus dem Rat­haus. Be­rich­te über die Ze­re­mo­nie im Ho­hen­em­ser Pa­last wa­ren in lo­ka­len Me­di­en, dar­in wur­de auch der Na­me der Stan­des­be­am­tin er­wähnt.

De­tails zu den Be­schimp­fun­gen sind aus dem Rat­haus nicht zu er­fah­ren. Die Po­li­zei will ho­mo­pho­be Äu­ße­run­gen nicht be­stä­ti­gen, man er­mitt­le noch. In Ho­hen­ems ha­be Ho­mo­pho­bie kei­nen Platz, schreibt Bür­ger­meis­ter Die­ter Eg­ger (FPÖ) in ei­ner Aus­sen­dung: „Wir wer­den die Ver­ant­wort­li­chen su­chen und zur Ver­ant­wor­tung zie­hen. Wer in Ho­hen­ems hei­ra­ten oder Part­ner­schaf­ten ein­tra­gen las­sen möch­te, soll dies wei­ter­hin tun – und zwar un­ge­ach­tet des Ge­schlechts.“(jub)

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.