Brand­stet­ter: Lie­ber Jus­tiz­mi­nis­ter als Bun­des­prä­si­dent

Die Presse am Sonntag - - Nachrichten -

Ös­ter­reich. Tritt Wolf­gang Brand­stet­ter als ge­mein­sa­mer Kan­di­dat für SPÖ und ÖVP bei der Bun­des­prä­si­den­ten­wahl an? Der Jus­tiz­mi­nis­ter be­müht sich, die­se Spe­ku­la­tio­nen zu be­en­den: „Ich weiß nicht, was ich noch al­les tun soll, da­mit man mir glaubt, dass ich dies­be­züg­lich nie Am­bi­tio­nen hat­te“, sagt er zur Aus­tria Pres­se Agen­tur. Er wis­se nicht, wer da wel­che Spiel­chen trei­be, „aber ich spie­le da nicht mit“. Brand­stet­ter blei­be lie­ber Jus­tiz­mi­nis­ter. Was nach der nächs­ten Na­tio­nal­rats­wahl ist, wer­de man dann se­hen – wo­bei er auch gar nicht trau­rig wä­re, wie­der an die Uni zu­rück­zu­keh­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.