USA: Bloom­berg tritt an

Die Presse am Sonntag - - Nachrichten -

Micha­el Bloom­berg, der frü­he­re Bür­ger­meis­ter von New York, dürf­te bei der Prä­si­dent­schafts­wahl in den USA als un­ab­hän­gi­ger Kan­di­dat an­tre­ten. Das be­rich­tet die „New York Ti­mes“. Ur­sprüng­lich woll­te der 73-jäh­ri­ge Mil­li­ar­där sei­ne Ent­schei­dung erst im März be­kannt ge­ben. Bloom­berg will an­geb­lich ei­ne Mil­li­ar­de Dol­lar für sei­nen Wahl­kampf in die Hand neh­men. In New York sind drei Men­schen po­si­tiv auf das Zi­ka-Vi­rus ge­tes­tet wor­den. Al­le drei wa­ren kürz­lich in Ge­bie­ten, in de­nen das von Mü­cken über­tra­ge­ne Vi­rus ver­brei­tet ist. Das Vi­rus kann zu Fehl­bil­dun­gen bei Em­bry­os füh­ren: Die Ba­bys wer­den mit un­ge­wöhn­lich klei­nem Kopf ge­bo­ren, was zu Hirn­fehl­bil­dun­gen füh­ren kann.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.