Kunst kann pro­vo­zie­ren!

Die Presse am Sonntag - - Geschichte -

Ih­re Kri­tik an dem in der letz­ten „Pres­se am Sonn­tag“ab­ge­bil­de­ten Kun­st­ob­jekt ist nur sehr schwer nach­voll­zieh­bar. Ist es nicht be­wun­derns­wert, dass die „Pres­se“jun­ge Künst­ler för­dert und ihr künst­le­ri­sches Schaf­fen auch den Le­sern zu­gäng­lich macht?

Kunst zu be­wer­ten ist ei­ne sehr sub­jek­ti­ve Sa­che, die Beur­tei­lung von Schön­heit und Ge­schmack eben­so. Es steht al­len Men­schen frei, Kunst nach ih­rem per­sön­li­chen Emp­fin­den zu be­wer­ten, es ist aber im Sin­ne der Frei­heit der Kunst nicht för­der­lich, von ei­ner Zei­tungs­re­dak­ti­on die Zen­sur

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.