AUS­FLUG INS EROTIKFACH

Die Presse am Sonntag - - Kultur -

Film­mu­sik.

Im­mer wie­der steu­er­ten re­spek­ta­ble Mu­si­ker die Sound­tracks für Ero­tik- oder Por­no­fil­me bei. Der deut­sche Elek­tro­nik­pio­nier Klaus Schul­ze kom­po­nier­te et­wa die Film­mu­sik zum Por­no­Chic-Strei­fen „Bo­dy Lo­ve“(1977). Der Wie­ner Ger­hard Heinz schrieb Mu­sik für „Hel­mi“, aber auch für den Sex­film „Gei­ßel des Flei­sches“. Die bri­ti­sche Band Mas­si­ve Attack steu­er­te ei­nen Song für den Sci­en­ceFic­tion-Por­no­film „The Ura­nus Ex­pe­ri­ment“bei, Ed­die Van Ha­len gleich drei Lie­der für „Sa­cred Sin“.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.