Nach Re­de­ma­ra­thon von 29 St­un­den neue Wie­ner Bau­ord­nung auf­ge­scho­ben

Die Presse am Sonntag - - Seit -

Wi­en. Mit ei­nem Re­kord im Dau­er­re­den wur­de am Sams­tag ge­gen 14 Uhr im Wie­ner Land­tag der Be­schluss ei­ner Än­de­rung der Bau­ord­nung ver­zö­gert. Mit dem Ge­setz sol­len tem­po­rä­re Bau­ten für Flücht­lin­ge leich­ter mög­lich sein. Nach dem Pro­test von FPÖ und ÖVP und dem Re­de­ma­ra­thon seit Frei­tag neun Uhr früh gab es in der zwei­ten Le­sung für SPÖ und Grü­ne ge­gen FPÖ, ÖVP und Ne­os nicht die nö­ti­ge Zwei­drit­tel­mehr­heit. Mit dem Ak­tio­nis­mus durch die Ma­ra­thon­de­bat­te kann der Be­schluss aber nicht end­gül­tig ab­ge­blockt wer­den. Der Be­schluss mit rot-grü­ner Mehr­heit ist nun bei der nächs­ten Sit­zung, vor­aus­sicht­lich am 31. März, mög­lich. men, der Wan­da-Grup­pe, ei­nen Groß­spon­sor­ver­trag ab. Für Auf­re­gung sorgt, dass Philipp Blat­ter, Nef­fe von Ex-Fi­faChef Sepp Blat­ter, Wan­da-Sport­chef ist.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.