CLAU­DIA RUPP

Die Presse am Sonntag - - Leben -

Gott, der ist doch durch­sich­tig.“Die fünf­jäh­ri­ge Ma­til­da zieht ih­re klei­ne Stirn kurz kraus. „Der ist un­sicht­bar“, er­gänzt ih­re Freun­din, die vier­jäh­ri­ge He­le­na. „So wie das Christ­kind“, wirft Lu­is, eben­falls fünf Jah­re alt, ein. Nur ob Je­sus jetzt blond, braun- oder doch schwarz­haa­rig war, dar­über kön­nen sich die Kin­der im Kin­der­gar­ten Schön­brunn-Vor­park der St. Ni­kolaus­stif­tung im 15. Be­zirk auf die Schnel­le nicht ei­ni­gen.

Es ist auch egal. Sie sind in ei­nem Al­ter, in dem un­ter­schied­li­che Haar­far­ben noch kei­ne gro­ßen Zwei­fel nach sich zie­hen. Für äl­te­re Kin­der gilt das nicht. Je­des Jahr sind christ­li­che Fes­te wie Os­tern ei­ne klei­ne Her­aus­for­de­rung für El­tern. Nicht, weil Fa­mi­li­en Ver­wand­ten­be­su­che ab­sol­vie­ren müs­sen, son­dern weil dann auch in den Mit­tel- Ent­wick­lungs­psy­cho­lo­gin

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.