Geld oder Le­ben in Russ­land

Die Presse am Sonntag - - Lesenhören -

St. Pe­ters­burg. Russ­land in den frü­hen Neun­zi­gern. Die Sankt Pe­ters­bur­ger Hoch­schul­leh­re­rin Tat­ja­na be­ginnt für den Mö­bel­un­ter­neh­mer Fried­rich zu ar­bei­ten. An­fangs wun­dert sie sich noch, war­um er stets ei­ne Pis­to­le da­bei hat und ihr An­wei­sun­gen gibt wie „Wenn was ist, ge­hen Sie so­fort in De­ckung . . .“Bis Tat­ja­na ver­steht, mit wem sie es zu tun hat, ist sie selbst in die kri­mi­nel­len Ma­chen­schaf­ten Fried­richs ver­strickt. Ein tie­fer Ein­blick in die jüngs­te Ver­gan­gen­heit Russ­lands und ein Ro­man, der die Fra­ge nach der Ver­ant­wor­tung je­des Ein­zel­nen stellt. som Ele­na Chiz­ho­va: „Die Ter­ra­kot­ta Frau“, über­setzt von Do­ro­thea Trot­ten­berg, dtv Pre­mi­um, 445 S., 16,90 €.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.