Rus­si­scher Ge­heim­dienst soll vier Do­ping­sün­dern bei den Win­ter­spie­len in Sot­schi ge­hol­fen ha­ben

Die Presse am Sonntag - - Sport -

Mil­lio­nen Eu­ro

Nach dem sen­sa­tio­nel­len Ge­winn der Pre­mier Le­ague durch Leices­ter Ci­ty knack­te der Klub­chef am Frei­tag­abend im Ca­si­no den nächs­ten Jack­pot. Der thai­län­di­sche Mil­li­ar­där Vich­ai Sri­v­ad­dha­na­prab­ha ge­wann in der Gen­ting-Spiel­bank beim Kar­ten­spiel um­ge­rech­net 3,16 Mil­lio­nen Eu­ro. Mo­s­kŻu. Der rus­si­sche Sport hat sei­nen nächs­ten Do­ping­skan­dal. Vier Olym­pia-Sie­ger von Sot­schi sol­len nach An­ga­ben des Whist­leb­lo­wers Wi­ta­li Ste­pa­now ge­dopt ge­we­sen sein. Das sag­te der ehe­ma­li­ge rus­si­sche Do­ping­kon­trol­leur in der Sen­dung „60 Mi­nu­tes“, die heu­te Abend im US-Sen­der CBS aus­ge­strahlt wird.

Ste­pa­now be­rich­tet dar­in von ei­nem Ge­spräch mit dem frü­he­ren Chef ei­nes rus­si­schen Do­ping­kon­troll­la­bors, in dem die­ser ei­ne Sot­schi-Lis­te po­si­tiv ge­tes­te­ter rus­si­scher Ath­le­ten er­wähnt ha­be, dar­un­ter vier Olym­pia-Sie­ger. Der rus­si­sche Ge­heim­dienst FSB ha­be bei der Ver­tu­schung mit­ge­hol­fen.

Russ­land Sport­mi­nis­ter, Wi­ta­li Mut­ko, wies die An­schul­di­gun­gen zu­rück. „Al­le sei­ne so­ge­nann­ten Ent­hül­lun­gen ba­sie­ren auf Spe­ku­la­tio­nen“, sag­te Mut­ko der Nach­rich­ten­agen­tur Tass. Nicht Russ­land sei für die Do­ping­tests wäh­rend der Win­ter­spie­le im Fe­bru­ar 2014 zu­stän­dig ge­we­sen. Wa­da-Spre­cher Ben Ni­cols er­klär­te, die Welt-An­ti-Do­ping-Agen­tur wer­de die CBS-Sen­dung mit In­ter­es­se ver­fol­gen, sie aber vor der Aus­strah­lung nicht kom­men­tie­ren.

Wi­ta­li Ste­pa­now und sei­ne Ehe­frau, die Läu­fe­rin Ju­lia Ste­pa­now, hat­ten im De­zem­ber 2014 in der ARD-Do­ku­men­ta­ti­on „Ge­heim­sa­che Do­ping – Wie Russ­land sei­ne Sie­ger macht“über sys­te­ma­ti­sches Do­ping in der rus­si­schen Leicht­ath­le­tik be­rich­tet. Sie le­ben seit­dem in den USA, ihr Auf­ent­halts­ort ist un­be­kannt. Als Kon­se­quenz sus­pen­dier­te der IAAFWelt­ver­band vor­erst rus­si­sche Ath­le­ten, über ei­nen Olym­pia-Start wird am 17. Ju­ni in Wi­en beim Coun­cilMee­ting der IAAF ent­schie­den.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.