Es darf ein biss­chen ed­ler sein

Ob neu­es­te Netz­werk­play­er oder kul­ti­ge Plat­ten­spie­ler, die High End 2016 in Mün­chen zeigt, was in der Un­ter­hal­tungs­elek­tro­nik so rich­tig gut und teu­er ist.

Die Presse am Sonntag - - Spielzeug - VON ANDRE­AS TANZER

Ei­ne neue Ära soll De­n­ons NESe­rie, die auf der heu­te zu En­de ge­hen­den High-En­dMes­se in Mün­chen erst­mals prä­sen­tiert wur­de, ein­läu­ten. Was sich da­hin­ter ver­birgt, sind die Un­ter­stüt­zung mög­lichst zahl­rei­cher di­gi­ta­ler Au­dio­for­ma­te plus die Aus­stat­tung mit ent­spre­chen­den Ein­gän­gen. Das ist al­ler­dings kei­ne Er­fin­dung von De­non, die Ent­wick­ler und Mar­ke­ting­stra­te­gen der Ja­pa­ner re­agie­ren da­mit nur auf ei­nen Trend, der sich be­reits seit ei­ni­gen Jah­ren ab­zeich­net. Tat­säch­lich kann man fest­stel­len, dass zu­min­dest sei­tens der Her­stel­ler die di­gi­ta­le Re­vo­lu­ti­on be­reits statt­ge­fun­den hat. Wa­ren Di­gi­tal­ein­gän­ge, Netz­werk­an­bin­dung und in­te­grier­te D/A-Wand­ler bis vor Kur­zem noch in­no­va­ti­ve Ex­tras, so sind sie bei ak­tu­el­len Ver­stär­kern fast schon eben­so selbst­ver­ständ­lich wie an­no da­zu­mal der Pho­no-Ein­gang für den Plat­ten­spie­ler – der üb­ri­gens auch wie­der ver­mehrt zur Gr­und­aus­tat­tung ge­hört. Vi­nyl-Come­back hält an. In der Hig­hEnd-Welt war Vi­nyl so­wie­so nie tot. Das Plat­ten-Come­back auf dem Mas­sen­markt hat aber so man­chen zum Wie­der­ein­stieg mo­ti­viert. Die au­dio­phi­le Neu­in­ter­pre­ta­ti­on des Tech­nics-Kult­klas­si­kers SL1200 hat be­reits auf der CES im Jän­ner in Las Ve­gas die me­dia­le Auf­merk­sam­keit auf sich ge­zo­gen. Die Sen­sa­ti­on in Mün­chen ist das Vi­nyl-Come­back von Elac. Pünkt­lich zum 90. Ge­burts­tag prä­sen­tiert der Laut­spre­cher­spe­zia­list nicht nur ei­ne neue Re­fe­renz­box, son­dern be­sinnt sich sei­ner Tra­di­ti­on als Plat­ten­spie­ler­pro­du­zent. Das Ju­bi­lä­ums­mo­dell Mi­ra­cord 90 ist in Mün­chen als Pro­to­typ zu be­sich­ti­gen und soll im Lauf des Jah­res auf den Markt kom­men. Die An­mu­tung und der an­ge­peil­te Preis von et­wa 2000 Eu­ro si­gna­li­sie­ren High-End-Am­bi­tio­nen. Die­se zeigt auch der halb so teu­re Te­ac TN550, mit dem die Ja­pa­ner nach dem Vi­ny­lWie­der­ein­stieg vor ein­ein­halb Jah­ren nun die Ober­klas­se ins Vi­sier nimmt.

Am an­de­ren En­de der Wie­der­ga­be­ket­te, bei den Laut­spre­chern, hat die heu­ri­ge Mes­se eben­falls ei­ni­ge Pau­ken­schlä­ge pa­rat: Ne­ben Elac mit der er­wähn­ten Re­fe­renz­box Con­cen­tro über­rascht Pie­ga mit ei­nem Di­polstrah­ler. Hier wer­den Hoch- und Mit­tel­tö­ne von Bänd­chen er­zeugt. Den Nach­teil, dass ge­nau­so viel nach hin­ten wie nach vorn ab­ge­strahlt wird, hat Pie­ga mit Schall­lin­sen und La­mel­len aus­ge­gli­chen. So­mit kann die­ser im Ge­gen­satz zu an­de­ren Di­polstrah­lern in je­dem Wohn­zim­mer plat­ziert wer­den. Zum Mas­sen­pro­dukt wird er mit ei­nem Paar­preis von 65.000 Eu­ro den­noch nicht. An­ge­sichts sol­cher Di­men­sio­nen wird die Be­zeich­nung Ein­stei­ger­mo­dell für die 21.900 Eu­ro teu­re Uno DX des Horn­spe­zia­lis­ten Ad­van­ce Acoustic nach­voll­zieh­bar. De­ren Sub­woo­ver punk­tet mit di­gi­ta­lem Equa­li­zer. Auch KEF baut in sei­ne Bo­xen ei­ne di­gi­ta­le Ak­tiv­wei­che von Linn ein. Zwei von vie­len Bei­spie­len, dass selbst in der pu­ris­ti­schen High-End-Welt die Scheu vor di­gi­ta­len Si­gnal­ma­ni­pu­la­tio­nen schwin­det – so­fern der Ori­gi­nal­cha­rak­ter be­wahrt wer­den kann. Auch Tech­nics setzt beim neu­en Netz­werk­ver­stär­ker SU-G30 sei­ne LAPC (Load Ad­ap­ti­ve Pha­se Ca­li­bra­ti­on) ge­tauf­te Tech­no­lo­gie ein, die das Si­gnal an das Im­pe­danz­ver­hal­ten der Laut­spre­cher an­passt.

Dass Klang­ge­nuss nicht auf die ei­ge­nen vier Wän­de be­schränkt ist, zeigt der „High End on Wheels“-Be­reich. Für High-End-Fans zu Fuß gibt es wie­der­um por­ta­ble Play­er: Der On­kyo DP-X1 und der Pioneer XDP100R ver­ste­hen bei­de das neue Mu­sik­for­mat MQA, das mit ef­fi­zi­en­ter Co­die­rung hoch­auf­lö­sen­de Fi­les mit klei­nen Da­t­ei­grö­ßen er­mög­licht und die Ni­schen Hi-Res mit dem Strea­m­ing-Hy­pe ver­ei­nen will.

High End So­cie­ty

Im­po­san­te Bo­xen, Plat­ten­spie­ler und Röh­ren­ver­stär­ker sind die Stars auf der High End 2016 in Mün­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.