AUS SPIEL WIRD FILM

Die Presse am Sonntag - - Kultur -

„Su­per Ma­rio Bros.“(1993):

Die Ver­fil­mung des kul­ti­gen Nin­ten­doHüpf­spiels wur­de von Kri­ti­kern zer­ris­sen und vom Pu­bli­kum ge­hasst. Haupt­dar­stel­ler John Le­guiz­a­mo: „Das Schlech­tes­te, das ich je­mals ge­macht ha­be!“

„Mor­tal Kom­bat“(1995):

Der spä­te­re „Re­si­dent Evil“Re­gis­seur Paul W. S. An­der­son in­sze­nier­te den Prü­gel­spiel­klas­si­ker für die Lein­wand vi­su­ell über­zeu­gend und mit knal­li­gem Eu­ro­dan­ceSound­track.

„La­ra Croft: Tomb Rai­der“(2001):

Die Rol­le der voll­bu­si­gen Schatz­jä­ge­rin La­ra Croft war für An­ge­li­na Jo­lie Se­gen und Fluch zu­gleich. Das Ac­tionAben­teu­er wur­de zum Pu­bli­kums­hit, ei­ne Fort­set­zung folg­te.

„Re­si­dent Evil“(2002):

Aus dem Sur­vi­val-Scho­ckerGa­me wird knal­li­ge Fan­ta­sy-Ac­tion. Haupt­dar­stel­le­rin Mil­la Jo­vo­vich lässt Bu­ben­her­zen hö­her­schla­gen, 2017 soll die fünf­te und letz­te Fort­set­zung ins Ki­no kom­men.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.