Tho­mas Gla­vi­nics Al­ter Ego braucht Platz

Die Presse am Sonntag - - Kultur -

752 Sei­ten. Im neu­en Ro­man »Der Jo­nas-Kom­plex« be­geg­net uns ei­ne Fi­gur auf drei­er­lei Wei­se: als pu­ber­tie­ren­der Kn­a­be, als ko­ka­in­süch­ti­ger Schrift­stel­ler – und als Held. Wie gut, dass Tho­mas Gla­vi­nic kein schma­les Bänd­chen ver­öf­fent­licht hat: Denn nach 150 Sei­ten ist man von „Der Jo­nas-Kom­plex“zu­nächst eher ent­täuscht. Will man wirk­lich da­von le­sen, wie sich ein nicht mehr ganz jun­ger Schrift­stel­ler in Rom bei ei­nem rechts­ra­di­ka­len Hoo­li­gan mit Koks ein­deckt? Und wie er dann im Dro­gen­rausch mit der Ve­s­pa rund um die Piaz­za Na­vo­na kurvt? Wie soll das in­ter­es­san­ter als die Suff­ge­schich­ten der Al­ten sein, die uns in ih­rer Mi­schung aus Grö­ßen­selbst und Selbst­mit­leid im­mer schon ge­lang­weilt ha­ben?

Aber: Das ist ja nur ei­ner von drei Er­zähl­strän­gen. Ein zwei­ter gilt dem Bu­ben, ge­ra­de drei­zehn Jah­re alt, der ei­nem rasch ans Herz wächst, wie er da träu­mend, Schach­par­ti­en stu­die­rend und Milch­brot ver­zeh­rend sei­ne Nach­mit­ta­ge ver­trö­delt. Ein drit­ter Strang gilt Jo­nas, den wir schon aus Vor­gän- ger­ro­ma­nen ken­nen. Er war in „Das grö­ße­re Wun­der“ei­ne Art Fan­ta­sie der Män­ner von sich selbst: So un­ver­wund­bar, so toll­kühn, so er­fin­dungs­reich, so see­len­voll ist die­ser Jo­nas – und so ge­liebt! Auch dies­mal darf er al­ler­hand Aben­teu­er er­le­ben. Drei­mal dür­fen Sie ra­ten, wie sie aus­ge­hen.

Aber zu­rück zum Icher­zäh­ler, die­sem ko­ka­in­süch­ti­gen, den ei­ge­nen Trie­ben hilf­los er­ge­be­nen Schrift­stel­ler, der wie­der ein­mal deut­lich die Zü­ge Tho­mas Gla­vi­nics trägt, auch wenn uns der Au­tor in ei­ni­gen über­zo­ge­nen Pas­sa­gen deut­lich macht, dass er nicht mit ihm ver­wech­selt wer­den möch­te: Wenn wir uns die Le­se­zeit neh­men, wer­den wir die­se Fi­gur näm­lich doch mö­gen ler­nen, samt ih­ren Ei­tel­kei­ten. Viel­leicht auch, weil sie ein­mal der drei­zehn­jäh­ri­ge Bub war – und sich wünscht, sie könn­te ein biss­chen wie Jo­nas sein. (Fi­scher-Ver­lag). best

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.