Mit Wein­me­nüs zum güns­ti­gen Ti­cket

Die Presse am Sonntag - - Österreich -

Gas­tro­no­men sind ei­ne be­deu­ten­de Be­su­cher­grup­pe und auch wich­ti­ge Botschafter der VieVi­num. Sehr zur Freu­de ge­nus­s­af­fi­ner Wein­lieb­ha­ber. Denn in den nächs­ten Wo­chen ma­chen aus­ge­wähl­te Re­stau­rants und Wein­wirts­häu­ser im gan­zen Land mit ei­nem VieVi­num-Me­nü Gus­to auf das be­vor­ste­hen­de Groß­er­eig­nis. Ver­fei­nert wer­den die­se Me­nüs mit ei­nem Gut­schein für die er­mä­ßig­te Ein­tritts­kar­te zur VieVi­num um 29 € (statt re­gu­lär 40 €). Span­nend ist da­bei auch das je­wei­li­ge Wein­mot­to, das sich die Gas­tro­no­men für die­sen An­lass über­legt ha­ben.

Mo­nu­men­tal bis tren­dig

A wie Aqa­ri­um und Z wie Zum Gol­de­nen Bründl: Vom Bur­gen­land über Wi­en bis ins Inn­vier­tel und so­gar auf dem Berg Isel wird die Zeit bis zur VieVi­num ku­li­na­risch und öno­lo­gisch ein­ge­läu­tet. In Wi­en stellt bei­spiels­wei­se das Re­stau­rant Le Ciel im Grand Ho­tel Wi­en sein Me­nü un­ter das Mot­to „Deut­scher Ries­ling“und schlägt da­mit ei­ne Brü­cke zur dies­jäh­ri­gen Gast­win­zer­grup­pe auf der VieVi­num, dem Ver­ein Deut­scher Prä­di­kats­wein­gü­ter (VDP). Als wür­zi­ges Cross-over von mo­nu­men­tal bis tren­dig kün­digt sich das Me­nü im Re­stau­rant Yohm mit dem Ti­tel „Wach­au-Ra­ri­tä­ten meet Na­tu­ral­wi­nes“an. Eben­falls für gro­ßes Wein­en­ga­ge­ment ist das Gast­haus Seidl be­kannt, hier wird die Spei­sen­fol­ge auf die Wei­ne des Wein­guts Wi­e­nin­ger ab­ge­stimmt.

Quer durch Ös­ter­reich

Mit der An­sa­ge „Bur­gen­land weiß – ja, wirk­lich!“be­geht Der Rei­sin­ger am Neu­fel­der­see das VieVi­num-Me­nü und prä­sen­tiert sei­nen Gäs­ten da­bei so manch öno­lo­gi­schen Ge­heim­tipp. Im Bur­gen­land be­fin­det sich auch das Re­stau­rant Klos­ter am Spitz, das sei­ne Me­nü­fol­ge mit Wei­nen vom Mu­schel­kalk schmückt. In Nie­der­ös­ter­reich kom­bi­niert das Re­stau­rant des Schloss­parks Mau­er­bach un­ter an­de­rem im Wie­sen­heu ge­la­ger­tes Dry-aged-Bei­ried mit der Tetu­na Cu­vée Re­ser­ve aus dem Haus Gol­de­nits, wäh­rend das Cui­sino Re­stau­rant in Ba­den zu sei­nem VieVi­num-Me­nü Wei­ne der Ther­men­re­gi­on aus­ge­wählt hat. Auch die Pre­mi­um Wein­gü­ter Wein­vier­tel kom­men auf das Po­dest – im Gast­haus Gol­de­nes Bründl, wo et­wa zu Gän­se­le­ber mit Kaf­fee­kir­schen ein ge­reif­ter Ries­ling Am Berg von Ro­man Pfaffl kre­denzt wird. Pu­re Ab­wechs­lung kün­digt sich in der Stei­er­mark an. Dort wird im Ge­nuss­ho­tel Rie­gers­burg das Vie- Vi­num-Me­nü so­gar täg­lich ge­än­dert und mit Wei­nen aus der Re­gi­on ser­viert.

Vom Inn­vier­tel nach Inns­bruck

Mit dem Re­stau­rant Wald­schän­ke im ober­ös­ter­rei­chi­schen Gries­kir­chen be­rei­chert ei­ne wei­te­re TopGour­me­tadres­se den vi­no­phil-ku­li­na­ri­schen Auf­takt. Als Wein­mot­to prä­sen­tiert Pa­tron Heinz Gr­ab­mer „Oran­ge–Mai­sche­ver­go­ren–Na­tu­ral: Der neue al­te Wein­stil“und ser­viert bei­spiels­wei­se Am­pho­re Rot von Franz Lan­dau­er-Gi­s­perg in Tat­ten­dorf zu Rib-Eye vom Al­moch­sen mit ein­ge­leg­ten Ofen­zwie­beln. Im Cui­sino Re­stau­rant Linz dreht sich al­les um den öno­lo­gi­schen Lo­kal­ma­ta­dor Grü­ner Velt­li­ner, der bei ei­nem Streif­zug durch die nie­der­ös­ter­rei­chi­schen Wein­bau­ge­bie­te das Vier­gang­me­nü be­glei­tet. Aus dem Inn­vier­tel kommt ein Gruß in Rich­tung Bur­gen­land, wenn näm­lich das Re­stau­rant Aqa­ri­um in der Ther­me Gein­berg dem Wein­gut Koll­w­entz mit ei­nem spe­zi­el­len Ku­li­na­ri­um Tri­but zollt. Von Ti­rol aus geht die Wein­rei­se gleich zwei­mal in Rich­tung Sü­den. So bie­ten die Spei­sen­fol­gen im Re­stau­rant 1809 am Berg­isel und im Re­stau­rant Licht­blick in Inns­bruck mit tem­pe­ra­ment­vol­ler Wein­be­glei­tung aus dem ibe­ri­schen Raum ei­nen ani­mie­ren­den Gau­mentanz. Und das al­les ist nur ein klei­ner Aus­zug aus dem viel­fäl­ti­gen An­ge­bot, mit dem über 30 Re­stau­rants in ganz Ös­ter­reich ih­re Gäs­te ver­wöh­nen. Al­le Re­stau­rants mit VieVi­numMe­nü sind in­klu­si­ve der ge­bo­te­nen Me­nü­fol­gen und al­ler wei­te­ren In­for­ma­tio­nen auf www.vievi­num.at zu fin­den – für Re­ser­vie­run­gen sind die Re­stau­rants di­rekt zu kon­tak­tie­ren.

FO­TO: RE­STAU­RANT WALD­SCHÄN­KE/WIMLEITNER

Mit den herr­li­chen VieVi­num-Me­nüs kann man sich ei­ne ver­güns­ti­ge Ein­tritts­kar­te er­schlem­men.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.