Die Ein­sam­keit des Po­li­zis­ten

Die Presse am Sonntag - - Lesenhören -

Aus­tra­li­scher Kri­mi. Mit dem knall­har­ten Be­rufs­ver­bre­cher Wyatt hat Gar­ry Dis­her ei­nen aus­tra­li­schen Cou­sin von Richard Starks Kult­fi­gur Par­ker er­fun­den. Nun wech­selt der Au­tor die Sei­ten und er­zählt lang­sam, aber nie­mals lang­wei­lig, vom Schick­sal des ins Hin­ter­land ab­ge­scho­be­nen Po­li­zis­ten Hirsch. Die­sem schlägt dort of­fe­ne Feind­se­lig­keit ent­ge­gen, es herrscht Per­spek­tiv­lo­sig­keit. Seit Hirsch in Ade­lai­de ei­nen kor­rup­ten Kol­le­gen ver­ra­ten hat, ist er auch in sei­nem Be­rufs­le­ben ein­sam. Der Au­tor ist ein Meis­ter staub­tro­cke­ner Ge­schich­ten, die den­noch un­wei­ger­lich ans Herz ge­hen. phu Gar­ry Dis­her: „Bit­ter Wash Road“, über­setzt von Peter Tor­berg, Uni­ons­ver­lag, 344 Sei­ten, 22,60 Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.