Bull­dog­ge Nel­lie post­hum ge­ehrt

Die Presse am Sonntag - - Menschen -

Der Preis für den bes­ten Film­hund ist in Can­nes an ei­nen be­reits ver­stor­be­nen Vier­bei­ner ge­gan­gen: Nel­lie, die Eng­li­sche Bull­dog­ge aus dem Wett­be­werbs­film „Pa­ter­son“von Jim Jar­musch, be­kam am Frei­tag post­hum den Palm Dog Award ver­lie­hen. Die Ret­tungs­hün­din spielt in dem Strei­fen das Männ­chen Mar­vin. „Der Hund hat so gut im­pro­vi­siert, ei­gent­lich ist er ei­ne Sie, die trans­gen­der spielt – und war be­mer­kens­wert gut dar­in, ih­re/sei­ne ei­ge­nen Dia­lo­ge zu schrei­ben“, sag­te Jar­musch nach der Pre­mie­re in Can­nes am Mon­tag, bei der ein Dou­ble en­ga­giert wur­de, um als Fo­to­mo­tiv das vor we­ni­gen Mo­na­ten ver­stor­be­ne Tier zu er­set­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.