ROT-BLAUE RE­GIE­RUNG

Die Presse am Sonntag - - Inland -

Ein­zi­ge Ko­ali­ti­on im Bund Auf Bun­des­ebe­ne gab es bis­her erst ein­mal ei­ne rot-blaue Ko­ali­ti­on: von 1983 bis 1987, zu­nächst un­ter den Bun­des­kanz­lern Fred Si­no­watz (SPÖ) und Vi­ze­kanz­ler Nor­bert Ste­ger (FPÖ). Als Si­no­watz 1986 nach der Wahl von Kurt Wald­heim (ÖVP) zum Bun­des­prä­si­den­ten zu­rück­trat, über­nahm Franz Vra­nitz­ky (SPÖ) den Job im Kanz­ler­amt. Er führ­te die Ko­ali­ti­on mit der FPÖ zu­nächst fort. Bruch we­gen Hai­der Am Tag, nach dem Jörg Hai­der im Sep­tem­ber 1986 mit­hil­fe des deutsch­na­tio­na­len Flü­gels der Par­tei zum FPÖ-Chef ge­wählt wur­de, be­en­de­te Vra­nitz­ky die Ko­ali­ti­on.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.