SI­CHER­HEITS­MO­NI­TOR UND STA­TIS­TIK

Die Presse am Sonntag - - Österreich -

Der Si­cher­heits­mo­ni­tor zeigt Füh­rungs­kräf­ten ei­ne Art Live-La­ge­bild der Kri­mi­na­li­tät. Das Sys­tem zeich­net al­les auf, Tat­ort, Zeit, Vor­ge­hens­wei­se der Ver­däch­ti­gen, Be­schrei­bung der Beu­te­stü­cke und vie­les mehr. Da­durch wer­den ak­tu­el­le Ent­wick­lun­gen in ei­ner be­stimm­ten Re­gi­on sicht­bar, die Ein­satz­pla­nung der Exe­ku­ti­ve kann sich be­reits am nächs­ten Tag un­mit­tel­bar dar­an ori­en­tie­ren. Die Kri­mi­nal­sta­tis­tik ist die qua­li­täts­ge­si­cher­te Jah­res­bi­lanz des Si­cher­heits­mo­ni­tors. Ver­ein­facht ge­sagt wer­den Meldungen, die sich spä­ter als un­rich­tig her­aus­stel­len, aus­ge­schie­den. Und: Die Er­fas­sung von An­zei­gen er­folgt im Schnitt drei bis fünf Mo­na­te nach der Tat.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.