Die Auf­takt­se­rie des Welt­meis­ters »Das Wich­tigs­te ist das Er­geb­nis«

Die Presse am Sonntag - - Euro2016 -

Lil­le. Ei­nen be­son­de­ren Gast be­grüßt der DFB zum EM-Auf­takt­spiel ge­gen die Ukrai­ne auf der Tri­bü­ne: den ehe­ma­li­gen Gen­darm Da­ni­el Ni­vel, der bei der WM 1998 von Hoo­li­gans schwer ver­letzt wur­de. „Wir freu­en uns sehr, dass er un­se­re Ein­la­dung an­ge­nom­men“, sag­te DFB-Chef Rein­hard Gr­in­del. Ni­vel, 61, er­litt da­mals schwe­re Kopf­ver­let­zung – und lei­det bis heu­te an den Nach­wir­kun­gen.

Auf dem Platz hat Deutsch­land ei­ne Er­folgs­se­rie zu ver­tei­di­gen: Un­ter Joa­chim Löw hat der Welt­meis­ter al­le vier Auf­takt­spie­le bei EM oder WM zu null ge­won­nen. „Dass man ge­müt­lich durch die Vor­run­de kommt, ist bei ei­nem Tur­nier nie der Fall“, warn­te Löw. Ge­gen de­fen­siv­star­ke Ukrai­ner dür­fe man sich nicht al­lein auf die spie­le­ri­schen Fä­hig­kei­ten ver­las­sen.

Die Ukrai­ne, die sich erst­mals sport­lich für ei­ne EM qua­li­fi­ziert hat, will ge­gen den Welt­meis­ter über­ra­schen, spie­le­ri­sche Glanz­mo­men­te sind da­bei al­ler­dings nicht zu er­war­ten. „Das Wich­tigs­te ist das Er­geb­nis. Ei­ne gu­te Show ist schön für die Fans, aber das Re­sul­tat zählt“, sag­te Trai­ner Mich­ail Fo­men­ko.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.