USA: Mann hat­te zwölf Mäd­chen in sei­nem Haus

Die Presse am Sonntag - - Nachrichten -

PhilŻ©el­phiŻ. Im Haus ei­nes Ame­ri­ka­ners im US-Staat Penn­syl­va­nia hat die Po­li­zei zwölf Mäd­chen im Al­ter zwi­schen sechs Mo­na­ten und 18 Jah­ren ge­fun­den.

Das äl­tes­te Mäd­chen soll dem 51-Jäh­ri­gen vor ei­ni­gen Jah­ren „ge­schenkt“wor­den sein, weil er der Fa­mi­lie der heu­te 18-Jäh­ri­gen fi­nan­zi­ell ge­hol­fen ha­be. Mit ihr soll der Mann zwei der Kin­der ge­zeugt ha­ben. Wo­her die an­de­ren Mäd­chen stam­men, war am Sams­tag noch un­klar.

Nach­barn hat­ten die Po­li­zei in­for­miert, weil ih­nen aufgefallen war, dass kei­nes der Kin­der ei­ne Schu­le be­such­te.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.