Zu viel Stress:

Mei­sen in Städ­ten ha­ben ein kür­ze­res Le­ben

Die Presse am Sonntag - - Wissen -

Die wach­sen­den Städ­te brin­gen nicht nur im­mer mehr Licht, auch Lärm und an­de­re Stress­fak­to­ren er­hö­hen sich. Nicht nur für die Men­schen, son­dern für al­le, die Städ­te nut­zen, weil sie auch vie­le Vor­tei­le bie­ten, Fut­ter et­wa: Das zieht auch Mei­sen in Städ­te, und de­nen setzt der Stress so zu, dass ih­re Te­lo­me­re kür­zer sind, um elf Pro­zent, als die von Art­ge­nos­sen auf dem Land. Te­lo­me­re schüt­zen Chro­mo­so­men, ih­re Län­ge wird mit der des Le­bens in Ver­bin­dung ge­bracht (Bio­lo­gy Let­ters 14. 6.).

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.