»Das sind kei­ne Fans, son­dern Hoo­li­gans«

Die Presse am Sonntag - - Euro2016 -

Kroa­ti­en droht nach den Fan-Kra­wal­len im Spiel ge­gen Tsche­chi­en ei­ne har­te Stra­fe durch die Ue­fa. Nicht nur Te­am­chef An­te ˇCaˇci´c ver­ur­teil­te das Fehl­ver­hal­ten der An­hän­ger scharf. Die sport­li­che Stra­fe er­eil­te Kroa­ti­en ge­gen Tsche­chi­en be­reits in Form des spä­ten 2:2-Aus­gleichs, doch auch von of­fi­zi­el­ler Sei­te droht nach den Aus­schrei­tun­gen Un­ge­mach. Die Ue­fa lei­te­te ein Dis­zi­pli­nar­ver­fah­ren ein, der Fall wird wie je­ner ge­gen die Tür­kei (Zün­den von Feu­er­werks­kör­pern im Spiel ge­gen Spa­ni­en) am Mon­tag ver­han­delt. Kroa­ti­en droht ähn­lich wie Russ­land ei­ne saf­ti­ge Geld­stra­fe so­wie ein EM-Aus­schluss auf Be­wäh­rung.

„Ich nen­ne das ei­ne Art von Ter­ror. Das sind kei­ne Fans, ich nen­ne sie Hoo­li­gans“, sag­te Te­am­chef An­te Cˇa­ciˇc.´ Staats­prä­si­den­tin Ko­lin­da GrabarKi­ta­ro­vic´ be­zeich­ne­te sie gar als „Fein­de von Kroa­ti­en“: „Sie has­sen ih­re Na­tio­nal­mann­schaft und ihr Land.“Kroa­ten hat­ten in der Schluss­pha­se Rauch­bom­ben auf das Feld ge­wor­fen und ei­ne Schlä­ge­rei be­gon­nen, ein Ord­ner wur­de von ei­ner Leucht­ra­ke­te ge­trof­fen. Die Un­ter­bre­chung brach­te die ei­ge­nen Spie­ler völ­lig aus der Kon­zen­tra­ti­on. Cˇacˇic´: „Sie hat­ten Freun­de und Fa­mi­lie auf der Tri­bü­ne und konn­ten das nicht ein­fach aus­blen­den.“

In der Ver­gan­gen­heit kam es im­mer wie­der zu Fehl­ver­hal­ten der kroa­ti­scher An­hän­ger, was Ver­bands­prä­si­dent Da­vor Su­kerˇ er­zürnt: „Wir ha­ben seit 15 Jah­ren ein Hoo­li­gan-Pro­blem, und kei­ner küm­mert sich dar­um.“

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.