Aus im Halb­fi­na­le Thiems Se­rie ge­ris­sen

Ten­nis. Do­mi­nic Thiem un­ter­lag in Hal­le Florian May­er glatt in zwei Sät­zen, Jung­star Alex­an­der Zverev über­rasch­te Ro­ger Fe­de­rer.

Die Presse am Sonntag - - Euro2016 -

HŻl­le/Wi­en. Die be­ein­dru­cken­de Se­rie von Do­mi­nic Thiem ist im Halb­fi­na­le des ATP-500-Ra­sen­tur­niers in Hal­le ge­ris­sen. Der als Num­mer drei ge­setz­te Nie­der­ös­ter­rei­cher muss­te sich dem un­ge­setz­ten deut­schen Ra­sen­spe­zia­lis­ten Florian May­er, der­zeit nur die Num­mer 192 im Ran­king, nach nur 65 Mi­nu­ten 3:6, 4:6 beu­gen.

In sei­nen drei da­vor be­strit­te­nen Events hat­te Thiem in Nizza tri­um­phiert, das Halb­fi­na­le bei den French Open er­reicht und sei­nen ers­ten Ra­sen­ti­tel in Stutt­gart ge­holt. Ge­gen May­er wirk­te der Schütz­ling von Gün­ter Bres­nik aber mü­de und nicht ganz fit. Nach acht Tur­nier­wo­chen en sui­te muss­te wohl auch der 22-jäh­ri­ge Welt­rang­lis­ten-Sie­ben­te den Stra­pa­zen Tri­but zol­len.

Thiem soll nun am Mon­tag ei­nen Schau­kampf auf Mallor­ca be­strei­ten, wo er sich auf Ra­sen für Wim­ble­don vor­be­rei­tet. Das drit­te Grand-SlamTur­nier des Jah­res star­tet schon am 27. Ju­ni. Thiem bleibt nach sei­nem schon neun­ten Sai­son-Halb­fi­na­le ge­mes­sen an der An­zahl der Ein­zel­sie­ge der er­folg­reichs­te Spie­ler der ATP-Tour 2016: Ös­ter­reichs Num­mer eins hält nun bei 47:12-Er­fol­gen (6:1 auf Ra­sen). Zverevs größ­ter Sieg. Im zwei­ten Halb­fi­na­le setz­te sich der deut­sche Jung­star Alex­an­der Zverev über­ra­schend ge­gen Ro­ger Fe­de­rer mit 7:6 (4), 5:7, 6:3 durch. Der 19-Jäh­ri­ge steht da­mit zum zwei­ten Mal in sei­ner Kar­rie­re in ei­nem ATP-End­spiel. Vor vier Wo­chen un­ter­lag er Thiem im Fi­na­le von Nizza, eben­so da­nach in der drit­ten Run­de der French Open.

Über­glück­lich nahm Zverev am Netz die Glück­wün­sche sei­nes Vor­bilds ent­ge­gen. „Das ist Wahn­sinn“, mein­te die Num­mer 38 der Welt. „Es ist un­glaub­lich, ge­gen Ro­ger zu ge­win­nen, vor al­lem auf Ra­sen.“Es war sein ers­ter Er­folg im zwei­ten Du­ell ge­gen den 17-fa­chen Grand-Slam-Cham­pi­on. Im Fi­na­le trifft Zverev nun auf Thiem-Be­zwin­ger May­er (15 Uhr, live, ZDF).

Ös­ter­reichs Num­mer zwei, Ge­rald Melzer, ver­lor das Chal­len­ger-Fi­na­le im slo­wa­ki­schen Po­prad ge­gen Hor­a­cio Ze­bal­los (ARG) 3:6, 4:6.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.