Ma­schi­nen­raum

VOL­LE KRAFT VOR­AUS DURCH DIE TECHNIKWELT

Die Presse am Sonntag - - Spielzeug - Http://gro­eb­chen.word­press

Mein Fern­se­her kommt nur noch sel­ten zum Ein­satz. Ja, bei Dis­kus­si­ons­sen­dun­gen, aus­ge­wähl­ten Po­li­tikund Kul­tur­bei­trä­gen oder Groß­er­eig­nis­sen drü­cke ich mit ei­ner ge­wis­sen Ver­läss­lich­keit die On-Tas­te. Die „Zeit im Bild“se­he ich mir in­zwi­schen meist am Lap­top an, wann und wo im­mer mir ge­ra­de da­nach ist. Der Rest des Pro­gramms (und das gilt nicht nur für den ORF) scheint für Men­schen kon­zi­piert zu sein, die nichts Tröst­li­che­res mehr in ih­rem Le­ben su­chen und fin­den. Und, ja, der Flatscreen mit 55 Zoll – das war vor ei­ni­gen Jah­ren noch gi­gan­tisch, heu­te fast schon Mit­tel­maß – ist na­tür­lich der Bild­schirm der Wahl, wenn DVDs, BluRays oder Net­flix ins Spiel kom­men.

Wo­mit wir wie­der ein­mal dem – schon an­ti­quiert wir­ken­den – Ter­mi­nus Heim­ki­no nach­spü­ren. Halt! War da nicht noch et­was? Ja: Sport. Kö­nig Fuß­ball re­giert doch ge­ra­de das Ge­sche­hen! Die An­bie­ter von Fern­seh­ge­rä­ten ver­kau­fen in sol­chen Pha­sen zwi­schen zehn und zwan­zig Pro­zent mehr als sonst, froh­lockt der Ös­ter­reich-Chef von Samsung. Das al­te, noch funk­tio­nie­ren­de TV-Ge­rät wird in der Re­gel ins Kin­der- oder Schlaf­zim­mer ver­frach­tet, ins Wohn­zim­mer kommt ein neu­es mit mehr Zoll und Pi­xel. Und dem ei­nen oder an­de­ren un­er­war­te­ten Ta­lent – wie, sei­ne Be­sit­zer aus­zu­spio­nie­ren. („Da­zu sa­ge ich gar nichts“, so der zi­tier­te Samsung-Ma­na­ger. „Da­zu gibt es of­fi­zi­el­le Stel­lung­nah­men der Kon­zern­lei­tung.“)

Was mir aber doch recht deut­lich auf­fällt: Kaum je­mand spricht mehr von Bea­mern. Auch in den Pro­spek­ten der Elek­tro­märk­te spie­len sie nur mehr ei­ne un­ter­ge­ord­ne­te Rol­le. Sind sie aus der Mo­de ge­ra­ten? Kön­nen sie nicht wirk­lich mit­hal­ten mit 75-Zoll-4K-Schir­men? Hat nie­mand mehr das Be­dürf­nis nach me­ter­gro­ßen Bild­dia­go­na­len? Ist der Markt ge­sät­tigt? Fra­gen über Fra­gen. Ich muss das jetzt ein­mal ernst­haft re­cher­chie­ren. Denn: Ge­le­gent­lich ver­spre­che ich Din­ge, die ich nicht hal­te. Nicht ab­sicht­lich frei­lich, son­dern dem un­er­bitt­li­chen Ver­drän­gungs­wett­be­werb neu­es­ter Tech­nik-High­lights ge­schul­det. Aber der so lang schon ge­plan­te Test­ver­gleich zwi­schen ei­nem Bil­lig-Bea­mer (ich ha­be extra ei­nen BenQ TH681 er­wor­ben) und ei­nem zehn­mal so teu­ren Ex­em­plar muss jetzt – oder nie – über die Büh­ne ge­hen. Der Be­sit­zer des High-End-Ge­räts ist Fuß­ball­narr. Und da­mit vom ab­seh­ba­ren Ka­bel-Wirr­warr in sei­nem Wohn­sa­lon ge­nü­gend ab­ge­lenkt.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.