Ein wort­kar­ger Ös­ter­rei­cher in Ham­burg

Die Presse am Sonntag - - Lesenhören -

Kri­mi. „Blaue Nacht“ist be­reits der sechs­te Kri­mi der deut­schen Au­to­rin Si­mo­ne Buch­holz, der sich um die Ham­bur­ger Staats­an­wäl­tin Chas­ti­ty Ri­ley dreht. Be­mer­kens­wert ist nicht nur der au­ßer­ge­wöhn­li­che Na­me der Hel­din, der auch im­mer wie­der the­ma­ti­siert wird, son­dern vor al­lem de­ren ei­gen­sin­ni­ge, un­be­que­me und nicht im­mer ganz nach­voll­zieh­ba­re Art. Dass dann aus­ge­rech­net ein schweig­sa­mer Ös­ter­rei­cher ei­ne wich­ti­ge Rol­le spielt, passt per­fekt in die­se stim­mungs­vol­le, stark vom Lo­kal­ko­lo­rit le­ben­de Kri­mi-Me­lan­ge. Das Buch stand im Ju­ni be­reits zum zwei­ten Mal in Fol­ge auf Platz eins der re­nom­mier­ten Kri­mi-„Zeit“-Bes­ten­lis­te. phu Si­mo­ne Buch­holz: „Blaue Nacht“, Suhr­kamp No­va, 238 Sei­ten, 15,50 Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.