Pa­na­ma will Steu­er­in­fos an an­de­re Län­der ge­ben

Die Presse am Sonntag - - Nachrichten -

PŻnŻmŻ. Nach dem Skan­dal um die Pa­na­ma Pa­pers will das mit­tel­ame­ri­ka­ni­sche Land sei­ne Steu­er­in­for­ma­tio­nen an­de­ren Staa­ten wei­ter­ge­ben. Pa­na­ma wol­le der Kon­ven­ti­on über ge­gen­sei­ti­ge Amts­hil­fe in Steu­er­sa­chen der OECD bei­tre­ten, teil­te das Au­ßen­mi­nis­te­ri­um mit. Der au­to­ma­ti­sche Da­ten­aus­tausch bleibt je­doch auf Län­der be­schränkt, mit de­nen es bi­la­te­ra­le Ver­trä­ge gibt. Im April war be­kannt ge­wor­den, dass Po­li­ti­ker, Pro­mi­nen­te und Sport­ler Ver­mö­gen in 200.000 von der pa­na­mai­schen Kanz­lei Moss­ack Fon­se­ca ge­grün­de­ten Brief­kas­ten­fir­men ge­parkt ha­ben sol­len.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.