Der un­wi­der­steh­li­che Dr. Si­ri

Die Presse am Sonntag - - Lesenhören -

La­os-Kri­mi. Wer Kri­mis mag und Dr. Si­ri noch nicht kennt, soll­te das schleu­nigst än­dern. Der von Co­lin Cot­te­rill ge­schaf­fe­ne Pa­tho­lo­ge im La­os der 1970er-Jah­re ist ein al­ter Char­meur, ewi­ger Par­tei­re­bell, scharf­zün­gig, warm­her­zig und ver­hei­ra­tet mit der wehr­haf­ten Ma­dame Da­eng. In „Dr. Si­ri und die Geis­ter­frau“be­kommt er es mit Hell­se­hern, gie­ri­gen Mi­li­tärs und ei­nem Mann aus Da­engs Ver­gan­gen­heit zu tun. Auch der jüngs­te Dr.-Si­ri-Kri­mi ist wit­zig und flott ge­schrie­ben. Und we­sent­lich blu­ti­ger als das Al­ter der Prot­ago­nis­ten und der lo­cke­re Ton ver­mu­ten las­sen. do Co­lin Cot­te­rill: „Dr. Si­ri und die Geis­ter­frau“. Über­setzt v. Tho­mas Mohr. Man­hat­tan. 318 Sei­ten, 18,50 Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.