Trump lenkt ein: Un­ter­stüt­zung für Ryan und McCain

Die Presse am Sonntag - - Nachrichten -

WŻs­hing­ton. Nach ei­ner schlech­ten Wahl­kampf­wo­che lenk­te der re­pu­bli­ka­ni­sche Prä­si­dent­schafts­kan­di­dat, Do­nald Trump, ein. In ei­ner Re­de stell­te er sich hin­ter zwei pro­mi­nen­te Par­tei­kol­le­gen, die sich in die­sem Jahr um ih­re Wie­der­wahl in den US-Kon­gress be­wer­ben – den Vor­sit­zen­den des Ab­ge­ord­ne­ten­hau­ses, Paul Ryan, und den Se­na­tor von Ari­zo­na, John McCain. Noch vor we­ni­gen Ta­gen hat­te Trump ge­sagt, dass er noch nicht so weit sei, sie zu un­ter­stüt­zen – ei­ne of­fen­sicht­li­che Re­van­che da­für, dass sich Ryan selbst zu­vor nur zö­ger­lich hin­ter Trump ge­stellt und McCain ihn wie­der­holt kri­ti­siert hat­te.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.