Cl­in­ton ver­öf­fent­licht Fi­nan­zen und setzt Trump un­ter Druck

Die Presse am Sonntag - - Nachrichten -

WŻs­hing­ton. Die US-Prä­si­dent­schafts­kan­di­da­tin Hil­la­ry Cl­in­ton hat ih­re Steu­er­er­klä­rung ver­öf­fent­licht – und da­mit den Druck auf ih­ren Ri­va­len, Do­nald Trump, ver­stärkt, der sich die­ser Ge­pflo­gen­heit ver­wei­gert. „Was hat er zu ver­ber­gen?“Mit die­ser Fra­ge ver­such­te Cl­in­tons Wahl­kampf­team Spe­ku­la­tio­nen um die Steu­er­ver­hält­nis­se des Re­pu­bli­ka­ners an­zu­hei­zen. Trump kon­ter­te mit dem Vor­wurf, die De­mo­kra­tin wol­le von ih­rer E-Mail-Af­fä­re ab­len­ken. Er hat zu­letzt ar­gu­men­tiert, dass er sei­ne Steu­er­er­klä­rung we­gen ei­ner seit Jah­ren lau­fen­den Steu­er­prü­fung nicht ver­öf­fent­li­chen kön­ne.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.