LI­TE­RA­TUR: FRAU­EN UN­TER­WEGS

Die Presse am Sonntag - - Leben -

Glo­ria St­ei­nem: „My Li­fe on the Road“(btb Ver­lag, 384 Sei­ten, 2016). So­eben er­schien die span­nen­de au­to­bio­gra­fi­sche Er­zäh­lung der US-ame­ri­ka­ni­schen Fe­mi­nis­tin St­ei­nem, in der sie von ih­rem Le­ben auf Rei­sen be­rich­tet. Kat­rin Zi­ta: „Die Kunst, al­lein zu rei­sen . . . und bei sich selbst an­zu­kom­men“(Gol­degg, 2014). Die Ös­ter­rei­che­rin trägt Tipps für So­lo­rei­sen zu­sam­men. Mar­tha Gell­horn: Sie war ei­ne der Frau­en von Er­nest He­ming­way und Kriegs­re­por­te­rin. Es gibt un­zäh­li­ge Tex­te und Rei­se­re­por­ta­gen von ihr. Ju­lia Ke­ay: „Mehr Mut als Klei­der im Ge­päck“: Por­träts von sie­ben Frau­en un­ter­schied­li­cher Her­kunft und Wel­t­an­schau­ung – un­ter ih­nen An­na Leo­no­wens, Ger­tru­de Bell und Alex­an­dra Da­vid-N´eel –, die im 19. Jahr­hun­dert die Welt be­reis­ten. Ida Pfeif­fer (1797 − 1858) war ei­ne der ers­ten ös­ter­rei­chi­schen Frau­en, die al­lein die Welt be­reis­ten, und un­ter an­de­rem die ers­te eu­ro­päi­sche Frau, die das In­ne­re der In­sel Bor­neo durch­quer­te. Sie schrieb 13 Bü­cher, die in sie­ben Spra­chen über­setzt wur­den. Ihr Buch „Ei­ne Frau­en­fahrt um die Welt“wur­de mehr­fach neu auf­ge­legt.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.