Se­xu­el­le Über­grif­fe in Wels

Die Presse am Sonntag - - Nachrichten -

Heu­te, Sonn­tag, tagt der ÖVP-Vor­stand in Wi­en. Die Par­tei will ei­ne ein­heit­li­che Li­nie zur Min­dest­si­che­rung fin­den. Am Sams­tag war man be­müht, die Ob­mann­de­bat­te klein­zu­re­den. Laut dem Lan­des­haupt­mann von Ober­ös­ter­reich, Jo­sef Püh­rin­ger, ist Par­tei­chef Reinhold Mit­ter­leh­ner un­um­strit­ten, wie er dem „Ku­rier“sagt. Nie­der­ös­ter­reichs Lan­des­chef, Er­win Pröll, er­teilt im „Neu­en Volks­blatt“Neu­wahl­ge­rüch­ten ei­ne Ab­sa­ge: „Wer will schon ver­klei­nert aus ei­ner Wahl­be­we­gung her­vor­ge­hen?“ Meh­re­re jun­ge Frau­en sol­len in der Nacht auf Sams­tag am Wel­ser Volks­fest se­xu­ell be­läs­tigt wor­den sein. Die Tä­ter dürf­ten ih­nen zwi­schen die Bei­ne ge­grif­fen ha­ben. Bis­her sind drei Op­fer be­kannt, die Po­li­zei rech­net mit wei­te­ren und bit­tet Be­trof­fe­ne, sich zu mel­den. Bei den Tä­tern dürf­te es sich um ei­ne Grup­pe von et­wa sie­ben Ju­gend­li­chen bzw. jun­gen Män­nern han­deln, sie sol­len af­gha­ni­scher Her­kunft sein.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.