Der Schlei­er des Bö­sen

Die Presse am Sonntag - - Lesenhören -

Nord­ir­land-Kri­mi. Die Ba­sis von „Blau ist die Nacht“ist ei­ne wah­re: der nie auf­ge­klär­te Mord an der Rich­t­er­s­toch­ter Patri­cia in den 1950er-Jah­ren in Bel­fast, als die re­li­giö­sen Span­nun­gen ih­rem Hö­he­punkt zu­streb­ten und der stets ge­walt­be­rei­te Mob be­reits das Sa­gen hat­te. Der iri­sche Ju­rist und Schrift­stel­ler Eo­in McNa­mee mach­te dar­aus ein ab­grün­di­ges Sit­ten­bild Nord­ir­lands, sei­ner auf den äu­ße­ren Schein be­dach­ten, bes­se­ren Ge­sell­schaft und der Span­nun­gen un­ter der Ober­flä­che. Ein wei­te­res ge­lun­ge­nes Bei­spiel da­für, dass das Kri­mi­ge­schäft in Nord­ir­land blüht und ge­deiht. do Eo­in McNa­mee: „Blau ist die Nacht“, über­setzt von Gre­gor Run­ge, dtv, 272 Sei­ten, 17,40 Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.