St­arck ließ sich aus Lie­be tä­to­wie­ren

Die Presse am Sonntag - - Menschen -

Der fran­zö­si­sche Star­de­si­gner Phil­ip­pe St­arck (67) hat sich für sei­ne (vier­ten) Ehe­frau Jas­mi­ne tä­to­wie­ren las­sen. „Tat­toos sind doch was fürs Le­ben“, sag­te St­arck. „Des­halb ha­be ich auch erst ei­nes, seit­dem ich die Lie­be mei­nes Le­bens ge­trof­fen ha­be.“Der De­si­gner und sei­ne Frau tra­gen auf dem rech­ten Arm ei­ne Rei­he von Punk­ten, ei­nen für je­des Jahr, das sie zu­sam­men sind. Für Toch­ter Justi­ce wur­de ein Strich tä­to­wiert.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.