Kunst­wer­te

WEGWEISER FÜR AUK­TIO­NEN, MES­SEN UND GA­LE­RI­EN

Die Presse am Sonntag - - Kunstmarkt - VON EVA KOMAREK

Start Art Fair. In Lon­don er­öff­net nächs­ten Don­ners­tag ei­ne Kunst­mes­se, die sich jun­gen Po­si­tio­nen aus Schwel­len­län­dern wid­met. Die Saatchi Gal­le­ry sorgt für das eli­tä­re Am­bi­en­te.

Start ist der viel­sa­gen­de Na­me ei­ner Kunst­mes­se, die kom­men­de Wo­che in der Saatchi Gal­le­ry in der Lon­do­ner King’s Road er­öff­net. Ge­grün­det vor drei Jah­ren von Da­vid Ci­cli­ti­ra, Vor­sit­zen­der der Par­al­lel Me­dia Group, Se­ren­ella Ci­cli­ti­ra so­wie Saatchi-Gal­le­ryChef Ni­gel Hurst, ent­wi­ckelt sich die­se Bou­ti­queMes­se zu ei­nem hoch­ka­rä­ti­gen Event mit jun­ger Kunst. Denn der Na­me ist Pro­gramm. Di­rek­tor Ni­ru Rat­nam, ehe­ma­li­ger Di­rek­tor der Frith Street Gal­le­ry in Lon­don, hat ei­ne Mes­se kre­iert, die es sich zur Auf­ga­be ge­macht hat, span­nen­de jun­ge Po­si­tio­nen so­wie Kunst aus Emer­ging Mar­kets nach Lon­don zu brin­gen. 60 Ga­le­ri­en aus 35 Län­dern sind heu­er ver­tre­ten. Fri­sche Po­si­tio­nen. Rat­nam bringt un­er­war­te­te und fri­sche Kunst in die Kunst­me­tro­po­le Eu­ro­pas statt auf die üb­li­chen Ver­däch­ti­gen zu set­zen, die al­le an­de­ren grö­ße­ren Mes­sen rund um den Glo­bus eben­falls zei­gen. Rat­nam will be­wusst die In­ter­na­tio­na­li­sie­rung des Kunst­mark­tes in den Vor­der­grund stel­len und zei­gen, dass Kunst aus Teheran, Lon­don und Tif­lis her­vor­ra­gend mit­ein­an­der har­mo­nie­ren. Zu­dem stellt die Mes­se den Be­su­chern neue Po­si­tio­nen vor, die sie nor­ma­ler­wei­se nie zu Ge­sicht be­kom­men wür­den. Für die Künst­ler aus Schwel­len­län­dern wie­der­um be­deu­tet Start ei­ne Chan­ce, im Wes­ten zu re­üs­sie­ren.

Die Mes­se setzt auch auf ku­ra­tier­te Sek­to­ren, wie bei­spiels­wei­se ei­ne Prä­sen­ta­ti­on des ira­ki­schen Künst­lers Mahmoud Obai­di, der ei­ne Grup­pe noch sehr jun­ger Künst­ler aus dem Re­si­den­cy Pro­gram der Fi­re Sta­ti­on in Do­ha aus­ge­wählt hat, oder ei­ne Schau tai­wa­ne­si­scher Künst­ler der jüngs­ten Ge­ne­ra­ti­on.

Start ist ei­ne Mes­se, die wohl noch viel Po­ten­zi­al hat. Denn sie prä­sen­tiert Neu­es im eli­tä­ren Um­feld ei­nes Mu­se­ums, qua­li­tät­voll ku­ra­tiert und mit dem Kunst­markt­schwer­ge­wicht Saatchi im Rü­cken. Da­mit lockt sie je­ne Hoch­preis­kli­en­tel an, die sich sonst nur auf den Hig­hend-Mes­sen a` la Art Ba­sel oder Frie­ze be­wegt. Gleich­zei­tig ist Start klein ge­nug, um Be­su­cher nicht zu über­for­dern. Was bei die­ser Art von Mes­se be­son­ders wich­tig ist, weil der Be­su­cher auf fast je­dem Stand mit nie ge­se­he­ner Kunst kon­fron­tiert ist. Denn muss man sich durch Hun­der­te Ga­le­ri­en durch­ar­bei­ten, egal wie gut die Wa­re prä­sen­tiert wird, ver­schwim­men die Ein­drü­cke, und man ver­gisst auch die gu­ten Wer­ke, die man ge­se­hen hat.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.