Ge­nie­ßen, ganz ge­müt­lich: Markt­amt, das Fi­sch­re­stau­rant

Die Presse am Sonntag - - Essen Und Trinken -

Mar­kus Tro­cki kocht im Markt­amt groß auf, in Ba­den, nur ei­nen Kat­zen­sprung von Wi­en ent­fernt.

„Die Gäs­te sol­len’s wirk­lich ge­müt­lich ha­ben hier, wie bei den gro­ßen Fa­mi­li­en­tref­fen von frü­her, als man sich zum Plau­dern, Schna­bu­lie­ren, auf ein paar Gla­serln ge­trof­fen hat“, sagt Mar­kus Tro­cki. Der Koch und Gast­ge­ber aus Lei­den­schaft ist Chef des Markt­amts in Ba­den, sein Le­benstraum: das ei­ge­ne Lo­kal, sein Ziel: die „Gäs­te zu ver­wöh­nen“.

Auf­ge­kocht hat Tro­cki schon in in­ter­na­tio­na­len To­pho­tels und auf Kreuz­fahrt­schif­fen, im schmu­cken Haus am Bru­sat­ti­platz mit gro­ßem Gast­gar­ten kommt nun mo­der­ne Kü­che auf die Ti­sche. Mit aus­schließ­lich fang­fri­schen Le­cke­rei­en aus See und Meer: Der Pa­tron hat im Markt­amt zwei Be­cken in­stal­liert, ei­nes mit Süß­was­ser, in dem sich Bio­sai­b­lin­ge tum­meln, ei­nes mit Salz­was­ser für ka­na­di­sche Hum­mer und Aus­tern. So kön­nen Fisch­freun­de zwi­schen Köst­lich­kei­ten wie Hum­mer Ther­mi­dor oder Sai­b­ling Fin­ken­wer­der Art wäh­len, für Fleisch­ti­ger ist auch ge­sorgt, nicht zu­letzt dank der Rind­fleisch­spe­zia­li­tä­ten wie dem Wie­ner Rost­bra­ten. Da­zu gibt’s Bie­re, wie man sie hier sonst nur sel­ten kriegt (An­dech­ser et­wa), Ci­der und Gui­ness aus Ir­land, Bi­o­säf­te, fei­ne Wei­ne, ra­re Whis­keys.

Und: Im Markt­amt ist man von Wi­en aus ganz schnell, auch mit den Öf­fis: Nur 27 Mi­nu­ten dau­ert die Fahrt in der S-Bahn von Wi­en-Mit­te bis zum ge­müt­li­chen Plau­dern, Schna­bu­lie­ren, das ei­ne oder an­de­re Gla­serl Wein.

[MARKT­AMT (2)]

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.