Das Er­be der Aga­tha Chris­tie

Die Presse am Sonntag - - Lesenhören -

Kri­mi. Darf man das über­haupt? Ei­ne der be­kann­tes­ten Kri­mi­fi­gu­ren – den kau­zi­gen Bel­gi­er Her­cu­le Poirot – wie­der­be­le­ben und sich dreist im Fun­dus der le­gen­dä­ren Aga­tha Chris­tie be­die­nen? Als Chris­tie-Fan mag man das skep­tisch se­hen, tat­säch­lich trifft die Bri­tin So­phie Han­nah in ih­rem zwei­ten Poirot-Fall den Stil der Queen of Cri­me sehr gut und lie­fert dem Le­ser ei­nen wun­der­bar alt­mo­di­schen Who­dun­nit rund um La­dy Play­ford, die über­ra­schend ihr Tes­ta­ment zu­guns­ten ih­res jun­gen, ster­bens­kran­ken Se­kre­tärs än­dert, der dar­auf­hin – na­tür­lich – er­mor­det wird. mpm So­phie Han­nah: „Der of­fe­ne Sarg“, über­setzt v.: Gio­van­ni und Dit­te Ban­di­ni, At­lan­tik, 348 Sei­ten, 20,60 €.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.