Z

Die Presse am Sonntag - - Ausland -

und At­hen in der eher un­ge­zwun­ge­nen At­mo­sphä­re ei­ne po­li­ti­sche wie prak­ti­sche An­nä­he­rung er­reicht. Deut­sche Ef­fi­zi­enz soll die Grie­chen da­bei un­ter­stüt­zen, die Rück­füh­rung von Asyl­wer­bern zu be­schleu­ni­gen. Dass es an der Pe­ri­phe­rie Eu­ro­pas dem­nächst zu ei­nem Rück­stau kom­men könn­te, treibt nicht nur Tsi­pras um, son­dern auch Kern und sei­ne Kol­le­gen. „Dar­auf muss sich Eu­ro­pa ein­stel­len.“

»Wenn wir schei­tern, steht Eu­ro­pa vor ei­ner mas­si­ven Be­las­tungs­pro­be.«

Prin­zi­pi­ell hät­ten sich die Teil­neh­mer der Kon­fe­renz dar­auf ver­stän­digt, die Grenz­schutz­agen­tur Fron­tex deut­lich zu ver­stär­ken, um so die Au­ßen­gren­zen ef­fek­ti­ver zu si­chern. „Es dür­fen nicht Schlep­per be­stim­men, wer nach Eu­ro­pa kommt. Das muss nach ei­nem ge­ord­ne­ten Pro­zess er­fol­gen.“Es wä­re in­des ei­ne Il­lu­si­on zu glau­ben, man kön­ne die Gren­zen rest­los ab­rie­geln, weiß Kern. An die ein­zel­nen Län­der so­wie an die EU sei­en Ar­beits­auf­trä­ge er­gan­gen, be­rich­tet der Kanz­ler in der Ma­nier des Ma­na­gers aus der Ar­beits­sit­zung der Re­gie­rungs­chefs.

Er ist sich völ­lig im Kla­ren: „Wenn wir schei­tern, wenn wir kei­nen Fort­schritt er­zie­len, wenn et­wa der EU-Tür­kei-De­al kol­la­biert, steht Eu­ro­pa vor ei­ner mas­si­ven Be­las­tungs­pro­be.“Die Pro­ble­me sei­en längst nicht ge­löst, doch er sei nach der Kon­fe­renz durch­aus op­ti­mis­tisch ge­stimmt. Kern zieht zu­frie­den Bi­lanz, und auch sei­ne Gäs­te wer­ten die Kon­fe­renz als Er­folg.

In der Ein­fahrt des Bun­des­kanz­ler­amts war­tet die Ka­ros­se mit der deut­schen Stan­dar­te mit lau­fen­den Mo­to­ren auf die Kanz­le­rin. Dann geht es ganz schnell, der Kon­voi braust da­von, durch das Ge­wu­sel der Tou­ris­ten und Fia­ker am Michae­ler­platz. Kern hat der­weil vi­el­leicht nicht als Kut­scher Eu­ro­pas agiert, doch er hat zu­min­dest Pro­fil ge­zeigt in der Eu­ro­pa­po­li­tik.

Reu­ters

Bun­des­kanz­ler Kern gab vor der Er­öff­nung der Kon­fe­renz den gro­ßen Staats­mann.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.