LE­XI­KON

Die Presse am Sonntag - - Garten -

Wie es sich an­fühlt, von Kil­ler­bie­nen ge­sto­chen zu wer­den, kann ich Ih­nen zum Glück nicht sa­gen, sehr wohl aber, wie es aus­schaut, wenn Leu­te von Kil­ler­bie­nen ver­folgt wer­den. Als ei­ne bra­si­lia­ni­sche Schul­klas­se vor lan­ger Zeit ei­ne Land­schul­wo­che in ei­ner aben­teu­er­li­chen Dschun­gel­ge­gend ver­brach­te, war ich da­bei. Rund um die Hüt­ten nur Re­gen­wald. Je­der ös­ter­rei­chi­sche Schul­in­spek­tor hät­te au­gen­blick­lich An­zei­ge ge­gen die Leh­rer we­gen Ge­fahr für Leib und Le­ben er­stat­tet. In der Früh such­ten wir un­ser Ge­wand nach Vo­gel­spin­nen und Skor­pio­nen ab. Wir fan­den das al­les ge­ni­al. In der Mit­te der teil­wei­se über­wu­cher­ten

Asia­ti­sche Hor­nis­se.

Die ein­ge­schlepp­te Hor­nis­sen­art ist et­was klei­ner als die hei­mi­sche Art, dunk­ler ge­färbt und ein an sich fried­li­ches In­sekt, das je­doch be­vor­zugt auf Bie­nen­jagd geht.

Asia­ti­sche Rie­sen­hor­nis­se.

Die sind noch nicht da, zum Glück. Sie sind um ein Drit­tel grö­ßer als hei­mi­sche Hor­nis­sen, kei­ne Ge­fahr für Ho­nig­bie­nen, da­für für Men­schen, die all­er­gisch auf Sti­che re­agie­ren.

Hei­mi­sche Hor­nis­se.

Auch wenn sich die meis­ten Men­schen fürch­ten: Hor­nis­sen sind schö­ne, in­ter­es­san­te Tie­re, die nur an­grei­fen, wenn man sich dem Nest un­vor­sich­tig nä­hert oder wenn man sie är­gert. Bie­nen in Ge­fahr: Im Herbst ge­hen Hor­nis­sen auf Bie­nen­jagd. An­la­ge gab es ein Schwimm­be­cken, des­sen Was­ser so ver­algt war, dass das En­de des hin­ein­ge­steck­ten Fin­gers im grü­nen Däm­mer ver­schwand.

Zu­min­dest ein, zwei Ana­kon­das ver­mu­te­ten wir da­rin, und kein Mensch ging ba­den. Als aber zwei von uns oben am Hü­gel im Un­ter­holz her­um­strei­fend ei­nen Stock Kil­ler­bie­nen ver­är­ger­ten, kam ih­nen die grü­ne Sup­pe ge­ra­de recht. Sie rann­ten in ih­rer Not qua­si um ihr Le­ben stich­ge­ra­de auf den Pool zu, von ei­nem un­ge­heu­ren In­sek­ten­schwarm ver­folgt wie im Zei­chen­trick­film. Nach­her wuss­ten wir: Kei­ne Ana­kon­das im Pool. Sehr gut, wir gin­gen dann al­le ba­den.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.