NILS LIEDHOLM

Die Presse am Sonntag - - Sport -

Fortu­na hat­te es ei­gent­lich gut ge­meint. Die vor we­ni­gen Wo­chen vor­ge­nom­me­ne Aus­lo­sung zur Eu­ro­pa Le­ague sah AS Ro­ma und Aus­tria Wi­en ge­mein­sam in Grup­pe E. Für Her­bert Pro­has­ka, den Ur-Vio­let­ten und Ex-Rö­mer, „ein Traum“– bis die Du­el­le ter­mi­ni­siert wur­den. Wenn Ro­ma kom­men­den Don­ners­tag (21.05 Uhr, live Puls 4, Sky) nun Aus­tria emp­fängt, wird der 61-Jäh­ri­ge nicht im Olym­pia­sta­di­on Platz neh­men, son­dern sich mit sei­ner Ehe­frau Eli­sa­beth durch New Yorks Groß­stadt­dschun­gel schlän­geln. „Sie hat am glei­chen Tag Ge­burststag“, er­zählt Pro­has­ka, „und den Ur­laub ha­ben wir schon lan­ge Zeit im Vor­aus ge­bucht.“Die Rei­se nach Man­hat­tan hat schon Tra­di­ti­on, „wir ma­chen das seit zehn Jah­ren“. Aber: Als der Spiel­ter­min fi­xiert wur­de, das gibt der Fan der NYRan­gers un­um­wun­den zu, „hat mich fast der Schlag ge­trof­fen“.

Tref­fen Ro­ma und Aus­tria auf­ein­an­der, schla­gen in Pro­has­kas Brust zwei Her­zen. Wenn­gleich es kein Ge- Der schwe­di­sche Meis­ter­trai­ner der Ro­ma bau­te auf ge­gen­sei­ti­ges Ver­trau­en.

Ar­chiv

Pro­has­ka mit sei­nen Töch­tern Bar­ba­ra und Bir­git, die Fa­mi­lie trug na­tür­lich stolz die „Ro­ma-Wäsch’“.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.