. . . und ein lang­sa­mes An­kom­men in Ber­lin

Die Presse am Sonntag - - Lesenhören -

Ro­man aus der Ukrai­ne II. Eben­falls ei­nen Roadtrip legt die Lem­ber­ger Au­to­rin Na­ta­l­ka Sni­ad­anko vor: Die bei­den Ukrai­ne­rin­nen Chry­sty­na und So­lo­mi­ja, die ein­an­der Freun­din­nen und Lieb­ha­be­rin­nen sind, wol­len aus ih­rem ein­tö­ni­gen Le­ben flie­hen. Sie lan­den in Ber­lin, die­ser „un­auf­ge­reg­ten Stadt im Dauer­ur­laub“. Die bei­den jun­gen Frau­en ver­din­gen sich als Ba­by­sit­te­rin und Pfle­ge­kraft, ih­re Ge­schich­ten ver­mi­schen sich mit de­nen ih­rer Auf­trag­ge­ber. Ein auf­ge­weck­ter Ro­man zwi­schen Ost und West, der Last der Ver­gan­gen­heit und der Po­ten­zia­le der Ge­gen­wart, der um die Fra­ge kreist, ob man an ei­nem neu­en Ort noch ein­mal neu an­fan­gen kann. som N. Sni­ad­anko: „Frau Mül­ler hat nicht die Ab­sicht, mehr zu be­zah­len“, übers. v. L. Na­gel, Hay­mon, 344 S. 19,90 €.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.