Cum­ber­batch als Co­mi­c­ver­käu­fer

Die Presse am Sonntag - - Menschen -

Der bri­ti­sche Schau­spie­ler Be­ne­dict Cum­ber­batch ging kurz vor En­de des Drehs zu „Dr. Stran­ge“in New York in der Klei­dung des Su­per­hel­den in ei­ne Buch­hand­lung, blät­ter­te in den Ori­gi­nal­co­mics und be­warb sich beim Be­sit­zer um ei­nen Job. „Ich hat­te kein Geld bei mir. Des­halb bot ich mei­ne Di­ens­te an“, er­klär­te der mit „Sher­lock Hol­mes“be­rühmt ge­wor­de­ne Schau­spie­ler. „Ich ver­sprach wie­der­zu­kom­men und die Re­ga­le auf­zu­fül­len, soll­te der Film flop­pen.“Re­gis­seur Scott Der­rick­son stand da­ne­ben und konn­te nicht an­ders, als die­se Sze­ne zu fil­men.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.