Die Freun­de? Al­le er­wach­sen

Die Presse am Sonntag - - Books - HEI­DE RAMPETZREITER

Fred Tho­mas: »Brick­wall«. Nicht nur in der Mo­de sind die Neun­zi­ger­jah­re zu­rück, auch in der Mu­sik. Fred Tho­mas be­schwört im Vor­bo­ten zu sei­nem neu­en Al­bum „Chan­ger“je­den­falls den Grun­ge. „I ha­te mys­elf in a way“singt er zur spit­zen E-Gi­tar­re. Nir­va­na wa­ren zwölf Jah­re zu­vor kom­pro­miss­lo­ser: „I ha­te mys­elf and want to die“, for­mu­lier­ten sie. Seit­dem ist Zeit ver­gan­gen, das weiß auch der 40-jäh­ri­ge Tho­mas: „Spen­ding your ti­me loo­king at books from New York in the 1990ies, but it’s not the sa­me any­mo­re“, heißt es im Lied, des­sen Ge­s­angs­li­ni­en an Bright Eyes er­in­nern. Die Ve­rän­de­rung sieht man vor al­lem an Freun­den: Kei­ner hat mehr Zeit, weil sie al­le da­mit be­schäf­tigt sind, Fotos von ih­ren Kin­dern zu ma­chen. Man selbst trinkt im­mer noch al­lein Bier und ruft be­trun­ken den Ex­freund an. Un­ter­schied­li­che Lebensphasen sagt man da wohl. Oder: „Werd’ end­lich er­wach­sen!“Aber wo­zu ei­gent­lich?

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.