Deut­sche Jus­tiz geht ge­gen Face­book vor

Die Presse am Sonntag - - Nachrichten -

(34.008 Zu­grif­fe)

FP-Chef Stra­che pos­te­te die Kern­sto­ckHym­ne. Dar­über regt sich nun Un­mut.

©ie­pres­se.com/top2 (32.032 Zu­grif­fe)

Christian Ort­ner über den Zorn auf die po­li­ti­schen Eli­ten.

©ie­pres­se.com/top3

Mün­chen. Die deut­sche Jus­tiz geht nach ei­ner An­zei­ge erst­mals ge­gen ame­ri­ka­ni­sche Face­book-Ma­na­ger vor. Die Er­he­bung dreht sich um den Vor­wurf der Volks­ver­het­zung: Ein Würz­bur­ger An­walt be­schul­digt Face­book-Chef Marc Zu­cker­berg und an­de­re Per­so­nen bei Face­book Mord­auf­ru­fe, Ge­walt­an­dro­hun­gen, Ho­lo­caust­Leug­nung und an­de­re De­lik­te zu dul­den. Hass­bot­schaf­ten wür­den auch nach Hin­wei­sen zu­nächst nicht ge­löscht.

Auch ein „Pro­fil“-Re­dak­teur hat En­de Ok­to­ber in Ös­ter­reich An­zei­ge er­stat­tet. Ei­ne An­zei­ge im ver­gan­ge­nen Jahr brach­te kei­nen Er­folg.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.