Blatt­li­nie

NACH­RICH­TEN AUS DER REDAKTIONSKONFERENZ

Die Presse am Sonntag - - Die Seite Zwei - NO

Die Wahl Do­nald Trumps sorgt auch hier für Em­pö­rung und Po­la­ri­sie­rung. Wir för­dern wei­ter­hin ein brei­tes Mei­nungs­spek­trum.

Un­längst durf­te ich als Mäus­lein in die Redaktionskonferenz der „New York Ti­mes“. Das Hand­werk ist das­sel­be wie bei uns. Ei­ner der größ­ten Un­ter­schie­de: Bei uns wird mehr über In­hal­te, Meinungen und Po­si­tio­nen dis­ku­tiert und ge­strit­ten als bei den ver­ehr­ten Kol­le­gen.

In der ver­gan­ge­nen Wo­che ging es um die Wahl von Do­nald Trump zum US-Prä­si­den­ten. Die Streit­bar­keit ge­hört zum Kern un­se­rer Mar­ke – ähn­lich wie Sach­lich­keit, Höf­lich­keit und Dif­fe­ren­ziert­heit. Da­zu ge­hört auch, dass wir un­ter­schied­li­che Meinungen zu­las­sen und ih­nen Raum ge­ben. Un­se­re Gast­au­to­ren spie­len da­bei ei­ne wich­ti­ge Rol­le.

Ei­ne un­se­rer Bes­ten ist Si­byl­le Ha­mann, die die­se Wo­che die Gol­de­ne Me­dien­lö­win auf dem Jour­na­lis­tin­nen­kon­gress ver­lie­hen be­kam. Die­se Aus­zeich­nung wird an Jour­na­lis­tin­nen ver­lie­hen, die an­de­ren Frau­en Vor­bild sind und ih­nen Mut ma­chen, sich im Be­reich der Me­di­en durch­zu­set­zen. Ich bin zwar kei­ne Frau, aber Ha­mann ist mein Vor­bild, wenn es dar­um geht, die ei­ge­ne Mei­nung auch dann kom­pro­miss­los zu ver­tre­ten, wenn der Ge­gen­wind pfeift. Am Don­ners­tag be­kam sie auch noch den Prä­lat-Leo­pold-Un­gar-Jour­na­lis­tIn­nen­preis für ei­nen Text im „Fal­ter“ver­lie­hen. Wir gra­tu­lie­ren. Ha­mann sorgt manch­mal für ver­är­ger­te Mails von Le­sern, die ih­re Mei­nung nicht tei­len.

Auf der an­de­ren Sei­te des Mei­nungs­spek­trums sorgt der pro­vo­kan­te Meis­ter­for­mu­lie­rer Chris­ti­an Ort­ner für Kri­tik un­ter Le­sern. Ich bit­te Sie um die Be­reit­schaft, an­de­re Stand­punk­te zu to­le­rie­ren und zu prü­fen. Ei­ne Zei­tung ist kei­ne Face­book-Ti­me­li­ne, in der nur „Freun­de“Glei­ches tei­len.

Ei­nen Kol­le­gen darf ich noch vor den Vor­hang ho­len und ihm dan­ken: Un­ser US-Kor­re­spon­dent, Oli­ver Grimm, hat in den ver­gan­ge­nen Ta­gen und Wo­chen ei­nen groß­ar­ti­gen Job ge­macht.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.